Wasserball ─ WSV sorgt für Überraschung

Anzeige
Symbolfoto:Pexels.com

Schermbeck. Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft sorgte der WSV Schermbeck in der Wasserball-Verbandsliga für eine kleine Überraschung.

Mit lediglich vier etatmäßigen Spielern der 1. Mannschaft und fünf Spielern aus der 2. Mannschaft konnte die Partie beim Düsseldorfer SC denkbar knapp mit 6:5 gewonnen werden. Matchwinner war dabei Patrick Lange, dem vier Treffer gelangen.

Schermbeck verbesserte sich dadurch auf den fünften Platz in der Tabelle. Die Viertel aus WSV-Sicht: 1:1, 2:1, 2:1, 1:2. Endstand: 6:5

WSV: Ralf Gerecke, Patrick Lange (4), Niels Meyer, Thomas Wittwer, Christoph Becker, Stefan Feuerherdt (2), Lars Niesen, Lauritz Holtmann, Valentin Gerecke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.