Der Hühnerhof

Anzeige
Der Hühnerhof
Was piept und gackert und kräht da im Hof?
Was kratzt und scharrt in Heu und Stroh?
Was pickt und sucht in jeder Krume, jeder Ecke?
Was hüpft und flattert und springt um die Wette?

Das sind die Hühner, das quirlige Volk,
getüpfelt, gestreift, mit Flaum und Federn voll.
Der Hahn laut krähend im Morgengrauen
stolziert über den Hof, bewacht seine Frauen
und tut, was ein jeder Mann gut kann:
Er gibt mit seiner Schar Weiber an!

Die Hennen und Hühner legen täglich ein Ei,
machen dafür ein unendlich laut Geschrei
und gackern, dass alle Welt erfährt,
wie tüchtig sie sind, dass jeder es hört!

Nur die Küken, die süßen gelben Knäuel,
als flaumige Bälle sie Farbtupfer streuen
in der tristen staubig-lauten Hühnerschar,
sind putzig zum Knuddeln und Schmusen gar.

Aber glücklich strahlen alle Menschen,
wenn Hühner oder kleine Hähnchen
braun gebrutzelt oder zart gekocht
auf unseren Tellern zum Genuss verlockt!
(B.Kando 2016)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.