Familie Würmi

Anzeige
Familie Würmi

Ein Regenwurm, genannt Herr Klaus,
streckt seinen Kopf zur Erde raus.
Da sieht er auf der Wiese hocken
ein Ungetüm mit ganz langen Ohren.

Der kleine Wurm erschrickt und schlängelt sich
nach Haus. Seine Schwanzspitze zittert fürchterlich.
Er bebt vor Angst und sagt zu seiner Frau mit kippender Stimm:
„Was ich gesehen hab war schlimm!
Würmi, ach Würmi, meine liebe Frau,
es war ein Ungeheuer, genau,
mit riesengroßen Zähnen und dickem Haar,
frass es das Gras, wie sonderbar!“

Seine Frau Irmhilde schaudert und sagt:
„Lass es uns anschauen, ganz unverzagt!“
Und gleich machen sich beide auf zur Wiese,
wo immer noch sitzt der mümmelnde Riese.

Jetzt frass er einen Löwenzahn,
die gelbe Blüte vor seinem Maule hang.
Frau Irmhilde Würmi lacht und meint:
„Das ist ein Hase, wie mir scheint.
Er ist zwar gross, doch ungefährlich.
Er mag keine Regenwürmer - ganz ehrlich!“

Da atmet Herr Klaus noch einmal auf.
Er umarmt seine Würmi und freut sich darauf
mit ihr gemeinsam zurück zu schleichen.
Für heute muss dieses Abenteuer reichen!

(B. Kando 2017)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.