"Schwelmer Tafel" erhält CDU-Bürgerpreis 2016

Anzeige
Der "Schwelmer Tafelladen" erhält für seinen Dienst den Bürgerpreis der CDU. (Foto: privat)
Schwelm: Tafelladen | Der Vorstand der CDU wählte aus einer Reihe von Vorschlägen aus der Bürgerschaft die „Schwelmer Tafel“ zum elften Preisträger für den Bürgerpreises 2016 der CDU. Die Schwelmer Tafel, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen begeht, wurde mehrfach von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt vorgeschlagen und hat nach einstimmigem Votum des CDU-Vorstandes diesen Preis verdient.
Verdient durch ihre große Leistung im Bereich der Unterstützung von Menschen, die durch verschiedene Umstände an den Rand der Armut gedrängt wurden und diesen die Möglichkeit gegeben haben, ein Leben oberhalb der Armutsgrenze zu führen.
Der theologische Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr, Pfarrer Martin Wehn, hat es so ausgedrückt: „Jedem Menschen muss die Möglichkeit gegeben werden, ein Leben oberhalb der Armutsgrenze führen zu können. Letztlich ist der Tafelladen so etwas wie ein Armutsanzeiger und Ausdruck dafür, dass sich etwas ändern muss.“
Der Preis wird am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, im Veranstaltungsraum der Stadtsparkasse übergeben. Die Ehrung erfolgt durch den Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Matthias Kampschulte und durch Oliver Flüshöh, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Schwelm. Die Laudatio auf den „Schwelmer Tafelladen“ hält Caritasdirektor Dominik Spanke.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.