Walter Sittler in Ennepetal

Anzeige
wer kennt ihn nicht noch von seinen Fernsehauftritten: Dieter Hildebrandt (1927 - 2013), Kabarettist, Schauspieler und Buchautor, war Mitbegründer der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Bekannt wurde er auch als Kabarettist in den Fernsehformaten Notizen aus der Provinz und Scheibenwischer.
Seit Anfang 2013 beschäftigte sich Dieter Hildebrandt mit einem Buch, das sein letztes unter dem Titel „Kommen Sie zum Schluss, Herr Hildebrandt“ werden sollte. Doch vor dessen Fertigstellung verstarb er. Sein Lektor Rolf Cyriax sichtete die hinterlassenen Unterlagen, die nun veröffentlicht wurden unter dem Buchtitel:

Dieter Hildebrandt: “Letzte Zugabe”

Sie sind herzlich eingeladen zur Lesung aus diesem Buch mit einem der besten deutschen Schauspieler

Walter Sittler (Stuttgart)

12. Februar 2016 (Fr.), 19:30 Uhr
Gymnasium Ennepetal, Aula

Walter Sittler ist den meisten als Fernseh-Schauspieler bekannt, ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis für seine Rolle in der Serie „Nikola“. Er wurde 1952 in Chicago als Sohn eines deutschstämmigen US-amerikanischen Literaturprofessors und einer deutschen Lehrerin geboren. 1958 kam er mit seinen Eltern nach Deutschland. Hier wurde er vor allem in Internaten erzogen, drei Jahre auch mit einem Stipendium in Schloss Salem. Dieter Hildebrandt schätzte Walter Sittler wegen seines sozialen und politischen Engagements.
Dieter Hildebrandt wurde 1927 in Bunzlau/Niederschlesien geboren. In München studierte er Theaterwissenschaften. Mit dem Sportreporter Sammy Drechsel gründete Dieter Hildebrandt 1956 die Münchner Lach- und Schießgesellschaft, der er bis 1972 angehörte. Allen bekannt sein dürften seine satirischen TV-Produktionen „Notizen aus der Provinz“ und „Scheibenwischer“. Dieter Hildebrandt erhielt bis zu seinem Tod im November 2013 zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrfach den Grimme-Preis.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.