Schwelm ist bunt - starkes Zeichen gegen Rechts

Anzeige
Ab 12 Uhr versammelten sich Gegendemonstranten vor dem Bahnhofspark.
Schwelm: Hattinger Straße |

Der Platz an der Moschee in Schwelm platzt aus allen Nähten - die Bürgerinnen und Bürger verschiedener Herkunft und Kultur, die Kirchen, Politiker und Vertreter aus Wirtschaft und Unternehmen feiern bei strahlendem Wetter ein Friedensfest.

Und damit setzen sie ein starkes Zeichen gegen die rechten "Demonstranten", die vor dem Schwelmer Bahnhof ihre albernen Parolen "verkünden". Gerade mal rund 30 Mitglieder oder Mitgänger der Pro NRW-Bewegung sind mit reichlich Verspätung aufgelaufen, um gegen den geplanten Neubau einer Moschee an der Hattinger Straße zu demonstrieren.
Sie rufen zwar über Lautsprecher, aber die Gegendemonstranten von "Der Ennepe-Ruhr-Kreis stellt sich quer" sind lautstark. Immer wieder schallt es "Ihr seid so lächerlich" durch den Park.
Ob es überhaupt noch zu einem Demozug von "Pro NRW" kommt, bleibt abzuwarten. 500 Einsatzkräfte aus verschiedenen Hundertschaften des Landes sind jedenfalls noch über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

Wir berichten weiter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.