Wohnhausbrand in Schwelm

8Bilder

Noch in vollem Gang sind die Aufräumarbeiten der Feuerwehr Schwelm nach einem Wohnhausbrand heute (15. September) an der Göckinghofstraße.

"Wieder einmal hat ein Brandmelder Leben gerettet", resumierte Feuerwehrchef Matthias Jansen gegen Ende des Einsatzes. Die vier Personen, die sich im Haus aufhielten, konnten ihre Wohnung rechtzeitig verlassen und blieben nach rettungsärztlichen Erkenntnissen unverletzt.

Sirenenalarm hatte die Bevölkerung am frühen Nachmittag aufgeschreckt: Minuten nach dem Alarm war die Wehr vor Ort und stand dichtem Rauch, der aus dem Seitenfenster im Soutterain drang, gegenüber. Vermutlich dort war das Feuer auch ausgebrochen.
Als die Fensterscheibe platzte, schlugen die Flammen über die Hauswand überschlagartig ins Obergeschoss und brachten auch hier das Fenster zum Bersten.
Unter schwerem Atemschutz drangen die Löschtrupps vor und konnten schließlich das Feuer löschen. 41 Wehrkräfte waren im Einsatz, aus Ennepetal wurde zusätzlich eine Drehleiter angefordert. Den Grundschutz stellte während des gleichzeitig stattfindenden Citylaufs in der Innenstadt der Löschzug Linderhausen sicher.
Das Wohnhaus ist derzeit komplett unbewohnbar, die untere Wohnung brannte völlig aus, das obere Stockwerk ist schwer verraucht. Zur Ursache wird noch weiter ermittelt.
.

Autor:

Britta Kruse aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.