Beyeröhde will in Mainz nachlegen

Anzeige
Auch in dieser Saison ist die 2.Handball-Bundesliga immer wieder für Überraschungen gut. Während sich die Beyeröhder Handballgirls langsam aber sicher durch das Mittelfeld Richtung Top 5 der Liga pflügen, lassen andere Teams überraschend Punkte liegen. So zuletzt geschehen beim Spiel Nellingen gegen Mainz-Bretzenheim. Der Aufstiegsaspirant unterlag vollkommen überraschend gegen die bereits als Absteiger feststehende Mainzer daheim mit 25:27. Und genau gegen dieses Team, die „Ischn“ aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt muss der TVB als nächstes auswärts antreten.
„Beim Gedanken an unseren letzten Auftritt in Mainz, sträuben sich mir jetzt noch die Nackenhaare!“ erinnert sich Abteilungsleiter Stefan Müller mit Grauen an die 31:40 Auswärtspleite bei Mainz 05. Allerdings lieferte das Team von Meike Neitsch bei den anschließenden Siegen gegen Kirchhof und Rödertal jeweils eine Gala-Vorstellung ab und fährt nun mit breiter Brust zur SG nach Mainz. Anders als gegen Mainz 05 ist bei der Partie in Bretzenheim auch die rechte Rückraumseite wieder mit Linkshänderin Melina Fabisch besetzt, so dass der TVB abgesehen von Caro Stallmann voraussichtlich in Bestbesetzung antreten kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.