Judoclub Samurai Schwelm-Ennepetal hat zwei neue III.DAN-Träger

Anzeige
Der Judoclub Samurai Schwelm-Ennepetal darf sich über zwei neue Träger des III.DAN im Judo freuen.
Jörg Beyer (54) und Michael Hiller (51) konnten nach mehr als zweijähriger Vorbereitungszeit am Freitag, den 6. März nach harten Strapazen endlich die angesehene Auszeichnung vom Nordrhein-Westfälischen Dan-Kollegium e.V. entgegen nehmen.
Zuvor hatten sich die beiden Freunde und Sportkameraden nochmals eine Woche auf einen DAN-Vorbereitungslehrgang auf die Wewelsburg bei Paderborn-Lippstadt begeben. Die Wewelsburg ist die einzige Dreiecksburg Deutschlands und dient heute als Jugendherberge und Budostützpunkt.
Dort wurde u.a. eine KATA mit insgesamt 30 Würfen bzw. Gegenwürfen eingeübt. Zusätzlich mussten die beiden Absolventen weitere Mitfall- und Bodenkampftechniken erlernen sowie theoretische Kenntnisse zu den überlieferten Judowerten und zu Unterrichtsgestaltung und Lehrmethoden in der mehr als fünfstündigen Prüfung nachweisen.
Die frischgebackenen DAN-Träger betreiben Ihren Sport zusammen schon viele Jahrzehnte lang und haben beide damit schon in Ihrer Jugend begonnen.
Judo ist ein Sport ohne große Verletzungsgefahr, da alle ernsten bzw. tödlichen Elemente entfernt wurden. Die Sportler lernen Ihre Kräfte richtig einzuschätzen und auch das Fallen wird immer wieder geübt, sodass ein Judoka über eine gesunde Art der Selbstsicherheit verfügt, was ihn auch für andere Bereiche des Lebens "gelassener" reagieren lässt.
Der Judoclub Samurai Schwelm-Ennepetal wurde übrigens 1966 in Schwelm gegründet und feiert im nächsten Jahr somit sein 50jähiges Bestehen. Die ersten Wettkampfbegegnungen mit dem L’Association Sportive de Fourqueux (ASF) in den 90er Jahren führten schließlich auch zur Städtepartnerschaft zwischen Fourqueux und Schwelm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.