Sport-Party bei "Rote Erde"

Anzeige
Gute Laune herrschte bei der Party der TG Rote Erde Schwelm. (Foto: Verein)
Schwelm: zur Roten Erde |

Am Karnevals-Wochenende gab es viel zu feiern für die Läufer der TG Rote Erde Schwelm.

Schließlich wurden da mit den Siegern der Herdecke Laufserie eine kleine Sportlerparty gefeiert.
Bei dieser Serie müssen zwei von drei 10 Km Läufe absolviert werden. Der Herdecker Citylauf, der Ender Citylauf und der Nikolauslauf des Ruderclubs bildeten so schon zum 13. Mal diese Serie. Doch der TuS Ende hat wahrscheinlich zum letzten Mal die rund 70 Sportler eingeladen, die es wieder geschafft haben, unter die ersten drei ihrer Altersklasse zu kommen. Denn überraschend steigt der TuS Ende schon für 2017 aus der Serie aus. Es gelang den Herdeckern nicht, kurzfristig eine Ersatzveranstaltung zu finden, so dass die Serie 2017 pausiert. Für 2018 gibt es erste Überlegungen und Gespräche, um einen anderen City Lauf aus dem EN Kreis als dritter Lauf in die Serie aufzunehmen. Die TG Rote Erde steht als dritter Veranstalter gerne bereit. So wurden Lea Baumgarten für Platz 1 AK W30, Tina Kühner für Platz 3 AK W40, Silke Brocksieper für Platz 1 AK W45, Uli Ebel für Platz 3 AK 45 und Dieter Drieschner für Platz 1 AK 55, für ihre Leistungen bei der Laufserie 2016 mit tollen Pokalen geehrt. Dann am Sonntag galt es den letzten Lauf der 10Km - 15Km - Halbmarathon Winterlaufserie des OSC01 Hamm zu absolvieren. Bei dieser Serie wurde am 29. Januar 10 Km, am 12. Februar 15 Km und am 26. Februar ein Halbmarathon angeboten. So waren unter den über 1000 Teilnehmern auch mehrere Sportler der Roten Erde, die an den unterschiedlichen Läufen teilgenommen haben. Sonja Müller lief die 10 Km in 52:30 Min und die 15 Km in 1:20:07 Std, was beides persönliche Bestzeiten bedeutete. Tina Kühner absolvierte die 10 Km in 49:19 Min.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.