Das "Alte Post"-Horn ertönt

Anzeige
Wikingerschach und 4-Gewinnt hielten die Kinder bei Laune. (Foto: Svenja Kruse)
Schwelm: Schwelm |

Das Wetter hatte es in diesem Jahr nicht ganz so gut gemeint mit den Nachbarschaftlern, der Stimmung aber machte das glücklicherweise nicht zu schaffen.

Bis in die frühen Samstagmorgen eröffneten die Aktiven und Freunde der Alten Post ihr Sommerfest, das bereits zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten der Fronhöfer stattfand.
„Hier ist´s richtig gemütlich, die Atmosphäre ist super und als der Regen kam haben wir einfach unter dem Vordach weitergefeiert“, freute sich Obernachbarin Marion Starke über den durchaus gelungenen Start des Festes. Der Samstag stand dann zunächst ganz im Zeichen der jüngsten Besucher. Das Team des Jugendzentrums war mit dem beliebten Wikingerschach und 4-Gewinnt vor Ort, bespaßte die Jungs und Mädels und sorgte für allerlei gute Laune. Einige Meter weiter hatte Stephanie Schaefer ihren Schminkstand aufgebaut, zauberte kunterbunte Schmetterlinge, fauchige Tiger, schicke Blumen und viele viele weitere Motive in die strahlenden Kindergesichter.
In den Abendstunden ging es dann mit der Schnurradverlosung und guter Musik weiter. Bei kühlen Getränken, Hits von damals und heute, der einen oder anderen Leckerei vom Grill und köstlich frischen Cocktails neigte sich das Sommerfest nun langsam dem Ende. In den kommenden Tagen ist die Konzentration dann voll und ganz dem Bau der Heimatfestbeiträge gewidmet, die Spannung und „gespenstisch-gruselige Beiträge versprechen“, verriet Starke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.