Montagabend schon was vor? Eine Möglichkeit: Montag ins Museum!

Anzeige

Thema der Vortragsreihe "Montags im Museum" diesmal: Der Weiße Ring.


Der Weiße Ring kümmert sich seit Jahrzehnten bundesweit um Opfer von Gewalt und bietet ihnen konkrete Unterstützung in Form von Beratung, Begleitung oder auch (unter bestimmten Voraussetzungen) in materieller Form. Der Weiße Ring ist die größte und einzige bundesweit tätige Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer!

Im Rahmen der beliebten Vortragsreihe „Montags im Museum“ werden Reinhard Streibel und Benedikt Wemmer von der Außenstelle des Weißen Rings für den Kreis Unna, die damit auch für Schwerte zuständig ist, am Montag, den 07. März 2016 über ihre Arbeit informieren und über Unterstützungsmöglichkeiten aufklären.

Der Vortrag findet wie gewohnt in der verglasten Halle des Ruhrtalmuseums (Brückstr. 14, 58239 Schwerte) statt. Beginn ist um 20 Uhr.

Dabei geht es neben der Form konkreter Unterstützung für Opfer auch um die Themen Prävention und Vorbeugung wie auch um relativ neue Themen wie Stalking und Cybermobbing. Reinhard Streibel, Mitarbeiter des Weissen Rings aus Schwerte und der Jugendbeauftragte des Landesverbandes Westfalen des Weißen Ring , Benedikt Wemmer laden dazu ganz herzlich ein!

Neben der Information und Aufklärung soll die Veranstaltung auch dazu dienen, neue Interessierte für die Mitarbeit im Weisen Ring, in der Betreuung von Opfern von Kriminalität zu finden. Insofern wird auch hierzu konkret und an praktischen Beispielen informiert!

Die Reihe „Montags im Museum“ wird von Christopher Wartenberg für den Förderverein Ruhrtalmuseum e.V. organisiert.

Die Vorträge finden stets am 1. Montag des Monats statt. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden kommen dem Förderverein des Ruhrtalmuseums zugute.

Rückfragen unter: Christopher Wartenberg, fvrtm@gmx.de
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.