Wurde in 58239 Schwerte / Hansestadt an der Ruhr nicht nur die Menschlichkeit von 1933 - 1945 vergessen, sondern auch noch in jüngerer Vergangenheit ?

Anzeige
Schwerte: Rathaus | Auf Bild Nr. 1 sieht man die Skulptur, die im Rathaus in Schwerte im Eingangsbereich steht. Auf Bild - Nr. 2 sieht man die Inschrift - " Vergesst nie die Opfer einer Zeit ohne Menschlichkeit, 1933 - 1945 ."- . Jetzt drängt sich die Frage auf, hat man die mahnenden Worte der Inschrift in Schwerte nach 1945 wirklich nicht vergessen ?

Wenn man die Bilder 3 - 25 sieht, kann ich keine Menschlichkeit oder gar Menschenwürde erkennen. Diese Bilder stammen aus einem städtischen Haus in der Zeit von 2006 bis Anfang 2009. Was auf den Bildern nicht deutlich wird, hier mussten bzw. sollten Menschen ohne diverse Türen in der Wohnung den Winter verbringen. ebenfalls wurde es als " normal " erachtet, dass aus dem Schlauch geduscht wird. Auch wurde eine funktionierende Klingel und auch ein abschließbarer Briefkasten für überflüssig gehalten, weil nicht vorhanden. Hygienische Verhältnisse kann man schlecht auf Bildern deutlich machen, was vielleicht auch besser ist usw. usw. . Ob da Menschen, wegen der geschilderten Um - und Zustände, schikaniert, erniedrigt oder gar gedemütigt wurden, möge jeder für sich entscheiden. Auch möge sich jeder selbst eine Antwort suchen, ob dies fahrlässig oder gar vorsätzlich geschehen ist. Natürlich drängt sich auch fast automatisch die Frage auf : Gab es durch die geschilderten Um - und Zustände seelische Opfer und welchen Wert hatte in Schwerte der Artikel 1 Grundgesetz ( Menschenwürde ) in den Jahren von 2006 - Anfang 2009 ? Körperliche Verletzungen gab es , z. B. durch zahlreiche beschädigte Treppenstufen ( Bild - Nr. 3 - 5 ) und die da durch erfolgten Stürze, gerade bei gehbehinderten Personen mit Gehhilfen .

Fakt ist, es ist unter der Gesamtverantwortung von Bürgermeister Heinrich Böckelühr ( CDU ) in Schwerte über Jahre geschehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.