Clevere Tipps für das Wohnen im Alter - Mit kleinen Umbauten Stolperfallen beseitigen

Anzeige
Es sind nicht immer riesige Umbauten nötig, um eine Wohnung oder ein Haus altersgerecht zu gestalten. Schon kleine Maßnahmen wie der Einbau einer schwellenfreien Eingangstür, die Montage von Haltegriffen im Bad oder die Umrüstung auf elektrische Rollladen erhöhen die Sicherheit deut­lich und machen das Wohnen in den eigenen vier Wänden auf lange Sicht möglich. Zahleiche Tipps für die Wohnungsgestaltung ohne Barrieren und Ideen für kleine Umbauten ohne große Investitionen bietet der Ratgeber „Clever umbauen – Komfortabel in die besten Jahre“ der Verbraucherzen­trale NRW.
Das Buch hilft, Schritt für Schritt Barrieren in Haus oder Wohnung vom Ein­gangsbereich bis zum Keller zu beseitigen und die Räume fit fürs Alter zu machen. Von kleinen Tricks zur Verbesserung des Wohnkomforts bis hin zu Entscheidungshilfen für große Umbauten wie Baderneuerungen oder Grundrissveränderungen liefert der Ratgeber Unterstützung. Auch die Fra­ge der Finanzierung bleibt dabei nicht ungeklärt: Fördermöglichkeiten durch Zuschüsse, Kredite und Steuererleichterungen werden ebenfalls beleuch­tet.
Der Ratgeber kostet 19,90 Euro und ist in der örtlichen Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW in Schwerte am Westwall 4 erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.