Das lassen sich Kinder schmecken - Gesunde Familienmenüs ohne Extrawürste

Anzeige
Was Kinder am liebsten essen, ist nicht immer das, was auch am besten für ihre Entwicklung ist. Doch was braucht der Nachwuchs wirklich, um körper­lich und geistig fit zu sein? Und wie lassen sich kindlicher Geschmack und die elterliche Sorge um die Gesundheit am gemeinsamen Tisch bedienen, ohne dass ständig Extrawürste gebraten werden müssen? Der neue Ratge­ber „Mit Kindern essen – Gemeinsam genießen in der Familienküche“ der Verbraucherzentrale NRW liefert praxiserprobte Antworten für Eltern, Groß­eltern, Tageseltern, Erzieherinnen und Erzieher.
Das neue Buch zeigt, welche kindlichen Bedürfnisse das Essverhalten steuern und wie Eltern darauf Einfluss nehmen können, dass neben Pasta und Pommes auch andere Gerichte für Zufriedenheit bei den Mahlzeiten sorgen. Empfehlungen für eine vollwertige Kinderernährung sowie Infos zum Umgang mit Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten schaffen die Grundlage für die Auswahl gesunder Menüs. Mehr als 120 vegetarische Rezepte für Frühstück, Haupt- und Zwischenmahlzeiten bringen Abwechs­lung in den Speiseplan, während Tipps für Einkauf und Vorratshaltung für Übersicht in der Familienküche sorgen.
Der Ratgeber kostet 12,90 Euro und ist in der örtlichen Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW in Schwerte am Westwall 4 erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.