Bürger für Selm fragen nach.

Anzeige
In den Medien ist in den letzten Tagen viel über eine möglicherweise ausgehende Krebsgefährdung durch das Granulat in Kunstrasenplätzen berichtet worden.
Bürger für Selm e.V. hat den Bürgermeister angeschrieben um zu erfragen ob eine Gefährdung der Nutzer der Selmer Kunstrasenplätze ausgeschlossen werden kann.
Rolf Ohligschläger, Vorsitzender von Bürger für Selm e.V. teilt mit das sobald eine Antwort vorliegt diese mitgeteilt wird. Die Antwort kann dann u.a. auf der Homepage, www.buerger-fuer-selm.de nachgelesen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.