6. Selmer Kinderdrachenfest
Bei kühler Witterung war der Himmel bunt

6Bilder

An der Ecke Am Kreuzkamp/Schorfheide fand zum sechsten mal Kinderdrachenfest das Selmer Drachenfest statt. Drachenfreunde haben sich auf der Wiese getroffen um Ihre Windvögel in den Himmel fliegen zu lassen. Trotz kühler Temperaturen zog es eine Menge Selmer dorthin.
Finanziell durch die Volksbank unterstützt organisierte der SPD Ortsverein Selm das Kinderdrachenfest. Bereits am Samstag hatten alle Drachenbastler die Möglichkeit, ihren Windvogel selbst zu bauen. Am Sonntag spielte auch der Wind mit, so das alle Drachen sich in die Lüfte erheben konnten.
Selbstgemachte Drachen
Wie in den Jahren zuvor hat sich die SPD den Verein „Eintagsflieger“ aus Bork an die Seite geholt. Jutta Brandt von den Eintagsfliegern erklärte die Feinheiten und wie die unterschiedlichen Drachen bezeichnet werden. Der Drache bestehe aus zwei Holzstäben, roter Plastikfolie und einem dünnen Band, an dem die Schnur und der Griff zum Drachensteigen befestigt werden. „Da der Drache ganz leicht herzustellen ist wird er zu einem Erfolgserlebnis für die Kinder.“

150 Kinder
150 Kinder sind wohl am Sonntag auf der Wiese gewesen. So der SPD-Ortsvereinsvorsitzende, Andreas Kilian, am Sonntag. Beim Drachenbasteln waren es weniger Kinder als im vergangenen Jahr gewesen. „Circa 30 Kinder waren am Samstag da“, sagt Kilian. Trotzdem: „Heute ist der Wind ideal, um einen Drachen steigen zu lassen.“ Und nach und nach füllte sich auch die Wiese und immer mehr Drachen gingen in die Luft.

Große Drachen
Der Verein „Eintagsflieger“ hat nicht nur beim Drachenbasteln geholfen, sondern war auch am Festtag vor Ort. In einem kleinen Zelt des Vereins warteten Leihdrachen und übrig gebliebene selbst gebastelte Drachen auf Besucher, die ohne eigenen Flieger kamen. Die „Eintagsflieger“ zeigten Ihre Windvögel. Am Boden festgemacht schwebten Große und kleine Drachen, am Boden befestigt, über den Besuchern.

Würstchen und Stockbrot
Die Versorgung der Besucher stellten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins sicher. Würstchen und Getränke waren für Kinder kostenlos. An einem Lagerfeuer, an dem die Kinder das Stockbrot backen konnten, bestand auch die Möglichkeit sich ein wenig aufzuwärmen.

Besucht wurde das Kinderdrachenfest auch von den für Selm im Bundes- bzw. Landtag tätigen Abgeordneten. Michael Thews (MdB) sowie Rainer Schmeltzer (MdL) ließen es sich nicht nehmen das bunte Treiben zu besuchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen