Platt wie eine Flunder

Anzeige
Die kleinen Beinchen ragen in die Luft. Rosafarbene Fleischmasse quillt aus dem noch kugeligen Körper. Auf der Strecke von Keppeln nach Kleve habe ich auf meinem Weg zur Arbeit zehn überfahrene Igel gezählt. Ich bin jetzt kein mathematisches Statistikgenie, aber wenn man das mal hochrechnet, auf 18Km kommen 10 tote Igel. Manomann.
Auf meiner Rückfahrt am späten Nachmittag sind die kleinen Körper auf der Strasse nicht mehr kugelig, sondern eher so platt wie eine Flunder. Das leichte Rosa ist einem Grau-Schwarz gewichen. Die Igel werden eins mit der Straße, in Form und in der Farbe.
Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass die Menschen immer ganz wenig Zeit haben und schnell von einem Ort zum anderen rasen. Mir ist bisher kein Igel unters Auto gelaufen. Ich stehe morgens einfach 10 Minuten früher auf und kann dann ganz entspannt zur Arbeit fahren und hab auch noch die Zeit auf andere Rücksicht zu nehmen, auf Mensch wie auf Tier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.