75 schmucke Oldtimer bei strahlendem Sonnenschein

Anzeige
Beim Oldtimer-Treffen präsentierten Oldtimer-Liebhaber bei schönstem Sonnenschein ihre motorisierten Schmuckstücke auf zwei, drei und vier Rädern am Haus am Kurpark.

Es war kaum zu übersehen: Am Sonntag waren in Unna auffallend viele Oldtimer unterwegs. Ihr Ziel: das erste Oldtimer-Treffen am Haus am Kurpark. Dort präsentierten die Inhaber ihre motorisierten Raritäten dem schaulustigen Publikum. Die Aussicht auf echte motorisierte Schmuckstücke, ein unterhaltsames Rahmenprogramm und bestes Ausflugswetter hatte viele Interessierte zum „Haus am Kurpark“ und in die benachbarte „Boxengasse“ geführt.

Sie rollten fast majestätisch bei strahlendem Sonnenschein in Königsborn ein – die schmucken Oldtimer auf zwei, drei und vier Rädern. Wie an einer Perlenkette aufgereiht, konnten rund 75 automobile „Hingucker“ vor und hinter dem Haus am Kurpark und auf dem Parkplatz der gegenüberliegenden Werkstatt der Boxengasse bestaunt werden. „Unser Käfer hat mein Baujahr“, verrät Claudia Schulte aus Unna. Sie ist mit ihrem Ehemann Christof in einem roten VW Käfer Cabrio gekommen, um an der organsierten Ausfahrt und dem Treffen teilzunehmen. „Viele Besitzer haben Oldtimer, die ungefähr so alt wie sie selbst sind“, haben die Organisatoren Hansi Nahen und Jens Ole Wilberg beobachtet. Auf den Halter eines Mercedes Benz 170 DS aus dem Jahr 1952 trifft das auch zu: „Ich habe das Auto direkt nach meinem Führerscheinerwerb von einem Bauern aus der Scheune günstig gekauft, selbst fertig gemacht und bis heute in Ehren gehalten.“

Haus am Kurpark Mekka für Auto-Liebhaber

Hinter jedem dieser liebevoll gepflegten Oldtimer, Classic Cars, Youngtimer und Motorräder steckt eine Geschichte. Und diese ließen sich die Besucher gern erzählen – entweder von den Fahrzeuginhabern selbst oder vom Moderator der Veranstaltung. Der Abstecher auf das Parkgelände am Haus am Kurpark zeigte noch eine weitere ganz andere Art von Oldtimern. Hier präsentierten sich nostalgische Straßenkreuzer aus den USA. Bei den unterschiedlichsten Modellen aus mehreren Jahrzehnten hatte die Jury am Ende keine leichte Aufgabe bei der Preisverleihung. Sie beurteilte das Alter, den besten Originalzustand und die schönste Fahrzeuggeschichte. Die Motorräder wurden separat bewertet. „Es war ein rundum gelungener Tag – auch viele unserer Bewohner sind vor die Tür gekommen um sich die Oldtimer anzusehen“, freut sich Andreas Lüno, Haus- und Pflegedienstleiter vom Haus am Kurpark der GBS Ambulante Dienste.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.