Architektur trifft Kunst

Anzeige
1
Mitglieder des Architekturforums Unna (Foto: privat)

Freiluft-Programm auf dem Sommerplan

Für die Mitglieder des Architekturforums Unna (AFU) stand jetzt ein besonderes Freiluft-Programm auf dem Sommerplan. Gemeinsam wurde das Skulpturen Projekt Münster besucht, mit dem Bike erradelten sich die Architektinnen/Architekten die aktuelle Ausstellung.

Im Vordergrund standen dabei Kunst-Projekte, die eng mit Architektur verbunden sind: so die überdimensionierte Wasserwaage am neuen LWL-Museum (Architekt Volker Staab), interdisziplinäre Kunst am Theater Münster, einem repräsentativen Nachkriegsbau von Harald Deilmann oder auch die Roboter-Fantasie in der alten LBS (ebenfalls Harald Deilmann). Nicht zuletzt der Künstler Thomas Schütte fand Beachtung: Er nimmt mit seinen auf Architektur bezogenen Skulpturen in Vergessenheit geratene Plätze wieder in den Blick.

Erfrischender Abschluss der Architektur-Kunst-Tour war sicherlich das Erlebnis
„Über Wasser laufen“
im neuen, alten Stadthafen.
1 3
1 3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
24.822
Helmut Zabel aus Herne | 07.07.2017 | 09:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.