Mit Esther Münch und ihrem Programm „Walli und die Best Ätsches“ startete das Café Mailin in die Kultursaison 2016

Anzeige
Waltraud Ehlert alias Esther Münch sofort mittendrin im Café Mailin
 
Blumen und ein herzliches „Dankeschön“ von Café-Chefin Christina van Schayck und Martin Adamczewski
Unna: Cafe Mailin | Donnerstag, 21. Januar 2016 I 19:00 bis 21:30 Uhr

Entertainment in Reinkultur


Da hatte unser „Kultur-Café Mailin“, wie es liebevoll nicht nur von den Besuchern genannt wird, eine gute Wahl getroffen. Das Café Mailin-Team und ich freuen uns, liebe Gäste, besonders, dass wir Esther Münch hier bei uns haben, sagte Martin Adamczewski. Und schon war Waltraud Ehlert alias Esther Münch mittendrin.

Wenn es das beste Alter gibt, dann muss es auch noch andere geben, stellte sie fest. Ab 45 bis 75 da kommen wir. Wir haben ja noch Zukunft. Und diese Gruppe ist enorm wichtig für die Gesellschaft.

Kurzbeschreibung Walli und die Best Ätsches
Walli das ist Frau Waltraud Ehlert eine extrovertierte Reinigungsfachkraft mit Persönlichkeit. Sie ist seit über 40 Jahren mit Willi, nicht glücklich verheiratet. Ein erwachsener Sohn und ein sabbernder Boxer gehören zu ihrem Haushalt. Man erkennt sie am Kittel mit passendem Kopftuch, den Schlappen und einer speziellen Brille.

Durch ihre langjährige Tätigkeit als Reinigungsfachkraft mit Klipperdiplom, Sicherheits-Check und silberner Putznadel hat sie viele Erfahrungen gesammelt.
Da sie ein allseits interessierter und aktiver Mensch ist, erlangte sie im CVDR (christlichen Verein deutscher Reinigungsfachkräfte) die unterschiedlichsten Qualifikationen. Und aus diesem Grunde konnte sie zu fast jedem Thema:
Werbung, Krankenkassen, Physiotherapie, Fitness-Studios, Optiker, Zahnärzte, die Reisebüros und vieles mehr, etwas beisteuern.

Das hervorstechendste Charakteristikum der Waltraud Ehlert ist ihre schnodderige Ruhrpottart. Sie liebt ihre Heimatstadt Bochum. Fortziehen möchte hier Niemand, stellte sie fest: Denn hier ist alles Sch....

Mit Kraft, Leidenschaft und Hingabe und aktiver Mitwirkung der Gäste trug sie ihr eigenes Bochumlied vor.

Nach der Pause präsentierte sich Ester Münch in einem anderen Outfit
und stellte in ihrem Abschlusslied fest

Wenn ich einmal alt bin....


und hier ging es auch ohne Zugaben nicht. Sie konnte ihr Können als Solo-Sängerin unter Beweis stellen.

Viel Beifall gab es zum Abschluss für die Kabarettistin Esther Münch. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und sagt gern die Wahrheit, auch wenn es manchmal schwer verdaulich ist.

Kurzinfos zu Esther Münch
Nach Abschluss ihres Studiums in Germanistik, Geschichte und Pädagogik, anschließender Ausbildung in Flöte, Klavier, Gitarre, Gesang und Improvisationstheater erobert sie, als Multitalent, die Bühne.
Seit 1980 begeistert sie ihr Publikum als Kabarettistin, Sängerin, Moderatorin und Sprecherin.

Mit ihrem Ein-Frau-Kabarettprogramm „Waltraud Ehlert“ hat sie, seit 1996 bei zahlreichen Kleinkunstbühnen, Empfängen, Matinees und Veranstaltungen namenhafter Unternehmen, aufgeräumt. 
Ob bei Jürgen v. d. Lippe in der ARD, im ZDF bei Volle Kanne Susanne oder diversen Sendungen von TM3, WDR3 und SAT1, überall fegte „Waltraud Ehlert“ alias Esther Münch mal ordentlich durch und hinterließ ihre schnoddrigen Ruhrpott-Spuren in den Lachmuskeln und Köpfen der Menschen.

Fotos © Jürgen Thoms
22.01.16 16:42:35
3
2
1
1
2
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
2
1
1
1
1 2
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
12.686
Christiane Bienemann aus Kleve | 22.01.2016 | 17:20  
14.652
Wolfgang Grüneberg aus Essen-Borbeck | 22.01.2016 | 18:24  
7.917
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 22.01.2016 | 19:42  
21.179
Helmut Zabel aus Herne | 22.01.2016 | 19:47  
8.550
Jürgen Thoms aus Unna | 24.01.2016 | 17:16  
8.550
Jürgen Thoms aus Unna | 28.01.2016 | 09:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.