Offene Führung im Hellweg-Museum Unna - Vom Mustertuch zum Paradekissen

Anzeige
Am Sonntag, dem 21. Februar 2016, lädt das Hellweg-Museum Unna zur zweiten offenen Führung durch die Sonderausstellung „Vom Mustertuch zum Paradekissen. Sticken in der Mädchenerziehung” ein. Der erste Termin im Januar hatte 55 Stickinteressierte in das Museum gelockt.

Mustertücher vom späten 18. Jahrhundert bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts bilden den roten Faden der Ausstellung. Das Spektrum der mehr als 140 Objekte reicht von Stickutensilien und einem biedermeierlichen Nähtisch über eine breite Palette bestickter Textilien bis hin zu Vorlagenbüchern und Anschauungsmaterialien des Handarbeitsunterrichts.
Beim Rundgang gibt Ausstellungskuratorin Petra Watermann M.A. interessante Einblicke in die Welt der Stickerei und erläutert, welche Bedeutung Sticken und andere Handarbeiten in Rahmen der weiblichen Sozialisation hatten.

Das etwa einstündige Museumsgespräch beginnt um 15 Uhr.
Eintritt und Führung sind kostenfrei.

Kontakt:

Dr. Beate Olmer
Museumsleiterin
Kreisstadt Unna
Hellweg-Museum Unna
Burgstraße 8
59423 Unna
Tel.: 02303-94108 (Museumsleitung)
Tel.: 02303-256445 (Hellweg-Museum)
Fax: 02303-256569
E-Mail: beate.olmer@stadt-unna.de
E-Mail: hellweg-museum@stadt-unna.de
www.unna.de
https://de.wikipedia.org/wiki/Stickmustertuch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.