Bedrohung der AfD Unna durch Antifa eskaliert - Jetzt wird Angst direkt verbreitet

Anzeige
Unna, den 04.03.16

Die Bedrohungssituation von Funktionsträgern der AfD im Kreis Unna wird immer offensichtlicher. Das allgemeine Klima der Diffamierung zeigt Wirkung.

Im Rahmen ihres Aufklärungsauftrages hatte die AfD im Kreis Unna über die Aktionen der Mutbürger aus Schwerte berichtet. Diese waren mehrfach aggressiv von Mitgliedern des Vereines 'Kunterbunt' angegangen worden.

Nun wird auch der darüber berichtende Kreisverband Unna direkt bedroht: Auf Facebook wurden den AfDlern 'nächtliche Hausbesuche' und 'blaue Augen' angekündigt. Der Bedroher stammt offenbar aus dem Antifa-Umfeld.

Der Kreissprecher, Michael Schild, dazu: 'Der kunterbunte Jannik Buschmann hatte im RUNDBLICK UNNA 'neue Aktionsformen des Protestes' angekündigt. Hoffentlich gehört die Hetze auf Facebook nicht dazu! Wichtig ist, den Straftäter jetzt der Strafverfolgung zuzuführen, das haben wir heute in die Wege geleitet.'
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
519
Claudia Graul aus Unna | 08.07.2016 | 11:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.