Alexandros Katsigiannis bleibt Trainer beim SuS Oberaden

Anzeige
Alexandros Katsigiannis bleibt Trainer beim SuS Oberaden (Foto: privat)

Die Handballer des SuS Oberaden werden auch die kommende Saison mit Alexandros Katsigiannis als Cheftrainer der ersten Mannschaft bestreiten. Darauf einigten sich der Coach und der Vorstand jetzt. Katsigiannis geht damit in sein drittes Jahr als Trainer des SuS.



In den beiden ersten Jahren holte Katsigiannis mit seiner Mannschaft jeweils den siebten Platz in der Verbandsliga. „Wir sind sehr zufrieden mit Alex und sehen keinen Grund für einen Wechsel“, so Abteilungsleiter Manfred Heinz, der zudem auch eine positive Rückmeldung von den Spielern bekommen hat.

Auch der alte und neue Trainer freut sich auf sein drittes Jahr als Trainer des SuS. „Wir haben als Mannschaft eine gute Entwicklung genommen und wollen daran auch in den kommenden Spielen und natürlich auch in der neuen Spielzeit anknüpfen“, so Katsigiannis, der schon seit der B-Jugend für den SuS spielte und unter dem damaligen Trainer Dietmar Melis das Westfalen-Finale gegen den späteren Deutschen Meister Minden erreichte. Alex spielte unter anderem für die Ahlener SG, die TSG Altenhagen-Heepen, den VfL Eintracht Hagen und den HC TuRa Bergkamen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.