RSV-Sportler starten abseits der Wege

Anzeige
An den Kontrollstellen, wie hier an Schloss Nordkirchen, gab es eine heiße Verpflegung für die Sportler. (Foto: privat)
Unna: Unna |

Auch in den Wintermonaten sind die Breitensportler vom Rad-Sport-Verein Unna aktiv im Sattel und starteten beim Auftakt der größten Geländefahrt-Serie Deutschlands, der „Westfalen Winterbike Trophy“.

Mit über 1.000 Radportlern ab Capelle ging es auf die Rundfahrt von 51 Kilometern über Feldwege und durch den Cappenberger Wald.

Ob jung oder alt, auch bei der 10. Auflage gab es wieder eine große Teilnehmerzahl dieser Radserie. Es war die erste von insgesamt neun Touren, die jeden Sonntag an verschiedenen Orten im Großraum Westfalen starten.

Die nächste Tour findet am Sonntag, 1. Februar, beim RSV Dortmund-Nord statt.
Interessenten können auch zusammen mit den Breitensportlern vom Rad-Sport-Verein Unna an diesen Veranstaltungen teilnehmen. Die kürzeren Strecken bis 30 Kilometer eignen sich besonders für Einsteiger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.