TV Unna und TVE Eintracht Lünern/Stockum mit Erfolgen beim Michaelissportfest in Werl

Anzeige
Die jungen Sportler des TV Unna standen 26 Mal auf dem Podium und holten einen Titel. (Foto: privat)
 
Mit zwei Kreistiteln und einem Vizetitel fuhren die TVE-Sportler wieder nach Hause. (Foto: privat)

Beim diesjährigen Michaelis-Sportfest der DJK Grün-Weiß Werl konnten die Nachwuchstalente des TV Unna noch einmal zeigen, wie sie diese Saison sportlich gewachsen sind. Die 21 jungen Leichtathleten des TV Unna standen 26 Mal auf dem Podium, allein elfmal mit der begehrten Siegertrophäe in der Hand und freuten sich über jede Menge persönlicher Bestleistungen.

Bei den 15-jährigen Jungen holte Nils Flamang Siege über 100m, 80m Hürden jeweils nah an seinen Bestleistungen und im Weitsprung mit deutlichem Vorsprung.

Im Kugelstoßen reichten 11,91m für Platz 2. Tim Schlotmann holte in diesem niveauvollen Wettstreit mit neuer Bestweite von 9,98m Platz 5. Für Platz 3 reichte eine persönliche Bestleistung über 100m in 12,70 Sek. Im Hochsprung zeigte er ohne Konkurrenz, was er kann: 1,53 m seine Siegeshö-
he, ebenfalls mit neuer Bestleistung.

Nils Rüddenclau war im Weitsprung zufrieden mit Platz 2 und einer Weite von 4,91m.

Besonders erfolgreich traten die Mädchen der Altersgruppe W12 auf. Im Weitsprung holten sie das gesamte Siegerpodest nach Hause: Pia Schlotmann siegte mit neuer Bestweite von 4,20m, gefolgt von Marlene Fischer und Vivien Krebs mit 4,05m auf den zweiten Plätzen.

Auch den Hochsprung dominierte der TV Unna: Hier gewann Vivien mit ihrem ersten Sprung über 1,40m, gefolgt von Pia auf Platz 2 mit 1,35m.

Den 60m-Hürdenlauf gewann Pia mit neuer Bestzeit von 11,08 Sek. vor Teamkollegin Vivien, die sich um mehr als eine Sekunde verbesserte auf 11,52 Sek.

Im 75m-Lauf zeigte sich Sprinterin Nele Dörr gut in Form und siegte mit 11,12 Sek. Auch das Kugelstoßen liegt ihr: Platz 2 mit neuer Weite von 6,60m. Hier folgte Marlene auf Platz 3 mit 6,20m.

Bei den elfjährigen Jungen holte Christoph Giordano dritte Plätze über 800m und im Dreikampf. Für die elfjährige Lea Laux reichten ihre Leistungen im Vierkampf, die alle nah an ihren Bestleistungen lagen, ebenfalls für Platz 3.

Der dreifache Kreismeister Felix Wirtz gewann erwartungsgemäß den Dreikampf der zehnjährigen Jungen (7,92 Sek über 50m; 33m mit dem Ball und 3,85m weit).

Viel Einsatz zeigten auch die unter Zehnjährigen. Hier gewann Hannah Rauscher den Dreikampf in ihrer Altersklasse der 7-jährigen mit drei persönlichen Bestleistungen.

Ihre um ein Jahr älteren Vereinskolleginnen Eva Pauline Zintl und Nina Wich, die im Dreikampf den 2. Platz belegte, zeigten ihr Können vor allem im Weitsprung mit jeweils Sätzen über 3,00m für Nina bzw. 3,20m für Pauline.

Auch die Jungenmannschaft angeführt von dem Neunjährigen Yannis Hesse, der mit Platz 2 und persönlichen Bestleistungen über 50m in 8,56 sek. und im Weitsprung von 3,56m nach Hause fahren konnte, hat die Vereinsfarben gut vertreten.

Trotz eines anstrengenden Wettkampftages haben fast alle Kinder dieser Altersklasse am abschließenden 800m-Lauf erfolgreich teilgenommen. Schnellster war hier Tamino Kindas (M9), der nach 3:14 min. im Ziel war.

------------------------------------------------------------

Die Schüler und Schülerinnen des TVE Lünern/Stockum zeigten beim Michaelissportfest in Werl ebenfalls ihren Siegeswillen.

Carla Huske, W9, gewann souverän ihren 800m-Lauf und plazierte sich auf Rang 9 im Dreikampf.

Erfolgreichste Dreikämpferin wurde Luisa Preker mit ihrem 4.Platz der Schülerinnen W8, wobei sie die Schnellste über die 50m-Strecke war. Über die 800m fehlte ihr dann etwas die Kraft und sie musste sich mit Platz 7 zufrieden geben.

Sarah Naß wurde 11. im Dreikampf und 9. im 800m-Lauf. Dabei stellte sie über 50m und 800m neue persönliche Bestzeiten auf.

Nur über die 800m gingen Julie Rösen, W8 und Aron Haase, M11, an den Start. Beide wurden gute Zweite, wobei es für Aron, dem frischgebackenen Kreislanglaufmeister über 2000m, der erste 800m-Wettkampf war.

Für Julie Rösen war es jetzt schon der 4. zweite Platz in dieser Saison.

Die einige Tage vorher stattgefundenen Kreislanglaufmeisterschaften waren ein voller Erfolg. Drei TVE'ler gingen an den Start: Aron Haase, M11, Felix Hellwig, M11 und Carla Huske, W9, die allerdings in der Klasse W10 starten musste. Zur großen Überraschung des Trainers wurde Aron Haase Kreismeister und Felix Hellwig Kreisvizemeister über 2000m.

Carla Huske trumpfte ebenfalls groß auf. Obwohl sie eine Altersklasse höher starten mußte, gewann sie souverän den Kreismeistertitel über die 2000m Distanz in der Zeit von 8:14,6min. Dabei überquerte sie nur 1,4 Sekunden nach der Siegerin der W15 die Ziellinie.

Mit zwei Kreistiteln und einem Vizetitel errangen die Athleten des TVE Lünern/Stockum eine 100prozentige Titelausbeute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.