Freibad in Heiligenhaus sieht Abraham

Anzeige
Das Heljensbad in Heiligenhaus feiert mit einem sechs-Tage-Programm seinen 50. Geburtstag. So unterschiedlich die Besucher dieser Jahrzehnte waren, so unterschiedlich gestaltet sich auch das Programm der Geburtstagsfeier.

Daher habe sich das Team um Schwimmbadleiter Holger Brembeck bei der Gestaltung des Programms zur Aufgabe gemacht, alle Zielgruppen mit ins Boot zu nehmen und gut zu unterhalten, so Bürgermeister Dr. Jan Heinisch.
Egal ob Schwimmer oder Sonnenanbeter, Familien, Senioren oder junge Leute, Sportler oder eher „Chiller“ – alle sollen ihren Spaß am Freibad entdecken oder auch wiederfinden.
„Ein bisschen Nostalgie sollte natürlich auch dabei sein. In den 70er-Jahren gab es im Fernsehen die sehr beliebte Sendung ‚Spiel ohne Grenzen‘ – das werden wir am Familientag wieder aufleben lassen“, so Brembeck. Für die Jugendlichen sei dann eher das „Moonlightschwimmen“ gedacht. Da könnten die jungen Leute dann endlich mal „legal“ nachts im Freibad schwimmen. Aber auch an die treuen Stammgäste habe man mit dem „Stammgastfrühstück“ gedacht und man freue sich, alle Senioren und Frühschwimmer begrüßen zu können.
Die Sportler werden während der Aktionstage mit Aqua-Fitness bei Laune gehalten und alle Schüler haben die Möglichkeit, am ersten Heiligenhauser Schüler-Duathlon teilzunehmen. „Da rechnen wir mit rund 400 Teilnehmern, das wird ein richtiges Sport-Event mit Musik, Verpflegung, Start-Leibchen und allem was dazu gehört.“ Und „last but not least“ gebe es natürlich auch richtig Gelegenheit zum Feiern. „Zwei Bands werden das Heljensbad beim sogenannten ‚Nostalgietreff‘ mit Songs passend zum Baujahr 1965 beschallen. Dazu gibt es Palmen, ein Catering und hoffentlich gutes Wetter“, so der Badleiter.

Zeitgemäße Angebote sind heute wichtig


So ein Jubiläum sei immer auch ein Anlass für einen Blick zurück, so Michael Scheidtmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Heiligenhaus. „Es hat sich viel verändert in den vergangenen Jahrzehnten. Einen Platz für sein Handtuch muss niemand mehr suchen. Und den Besuchern nur noch eine Wasserfläche anzubieten, das reicht auch schon lange nicht mehr.“ Man müsse mit der Zeit gehen und Angebotsstrukturen, die zeitgemäß sind, schaffen.
Dabei bekommen die Betreiber des Bades nun Hilfe von den „Freibadfreunden Heiligenhaus“. „Der Verein befindet sich zurzeit in Gründung. Er hat sich auf die Fahne geschrieben, die Attraktivität des Schwimmbades auch in Zukunft zu erhalten. Wir möchten in vielen Bereichen unterstützend tätig sein: finanziell, aber auch mit ‚Manpower‘“, so der erste Vorsitzender Stephan Brandt.
Ein Stand auf dem Fest wird über den neuen Verein informieren und die Möglichkeit einer Mitgliedschaft bieten. „Wir wollen der nachkommenden Generation das erhalten, was wir auch hatten.“


Samstag, 22. August: „Spiel ohne Grenzen Familien-Tag“, inklusive Wettrutschen, Kinderschminken, Schatzsuche, Kinderanimation, Sprungwettbewerbe, Boccia, Beach-Soccer & Beach-Volleyball, Aqua-Zumba, Aqua-Power, Stand-Up Paddeling, Rettungsvorführungen DLRG, Infostand Stadtwerke/ Neanderenergie, Info-Stand Freibadfreunde Heiligenhaus und vieles mehr.

Sonntag, 23. August: „Moonlight Schwimmen“ für alle über18 Jahre von 20 bis 23 Uhr unter Fackelschein, dazu gibt es Chill-Out-Musik.

Dienstag, 25. August: „1. Heiligenhauser Schüler - Duathlon“ der Grundschulen und weiterführenden Schulen mit Musik und Verpflegung.

Mittwoch, 26. August: Stammgastfrühstück (Awo, Senioren, Frühschwimmer) von 9 bis 12 Uhr in der Eingangshalle des Heljensbads.

Donnerstag, 27. August: „Aqua–Fitness-total“ um 18 Uhr mit dem Rekordversuch: „500 Teilnehmer/1000 Hände“.
Sonntag, 30. August: Die Bands „Miri“, „The 60‘s Unplugged“ und „Beatles Recover“ sorgen für Live-Musik von 17 bis 22 Uhr. Der Nostalgietreff für alle Freunde des Heljensbads, untermalt von den besten Songs seiner Zeit!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.