Segen für Hunde, Alpaka-Hengste und weitere Tiere

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Velbert-Neviges: Mariendom Neviges | Alljährlich laden die Franziskaner im Oktober zur Tiersegnung ein. Ihr Ordensgründer, der Heilige Franz von Assisi, war für seine Liebe zur Schöpfung bekannt, so ist sein Gedenktag auch Welttierschutztag. Beim Gottesdienst vor der Wallfahrtskirche stellen Hunde in der Regel die größte Gruppe der tierischen Besucher dar, dieses Mal fielen allerdings zwei Exoten auf: Simone und Martin Tüsselmann hatten aus ihrer Alpaka-Herde zwei Hengste mitgebracht. Maranon und Mori wurden bestaunt, legten aber auch selber Neugier an den Tag und beschnupperten interessiert jeden Besucher. Pater Wolfgang Strotmeier erinnerte an die Verantwortung der Menschen für die Schöpfung und ihre Kreaturen, bevor er den Tieren den Segen erteilte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Elisabeth Haarhaus aus Düsseldorf | 02.11.2015 | 13:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.