Nevigeser trumpfen auf beim Heimspiel in Neviges

Anzeige
Beim 36. Schwimmfest des Nevigeser Schwimmvereins trotzte der SV Neviges dem schlechte Wetter und ging 165 Mal im eigenen Schwimmbecken an den Start. Sahel Ghaderi, Nele Holitzka, Annika Enners, Paulina Köster, Sandra Niermann, Nele Plehn, Juliane Ressing, Emily Küppersbusch, Alina Türffs, Leah Bovensiepen, Monique Dell´Angelo Custode, Nina Dell´Angelo Custode, Lilly Hoberg, Annie Krizanovic, Nele Peters, Charlotte Berenwinkel, Hanna Küppersbusch, Emily Ströter, Sophie Klemp, Sophie Velte, Lea Berling, Cheyenne Lipinski, Roswitha Jansen, Isabelle Geister, Nina Stuckart, Muriel Holitzka, Sophia Hillesheim, Paula Gagsch, Lena Tillmann, Tim Veltmann, Henrik Wille, Niklas Gärtner, Datis Ghaderi, Ole Plehn, Lennart Wackermann, Leon Weber, Marc Biesen, Niklas Pielmeier, Daniel Kraft und Marc Karas schwammen „zu Hause“ 58 persönliche Rekorde. Neben den insgesamt 64 Gold-, 28 Silber- und 25 Bronzemedaillen durften sich die Schwimmer zum Teil auch über die in Neviges traditionell vergebenen Prämien beim Sieg eines Prämienlaufs freuen. Auch die Staffeln über 4x50m Kraul und Lagen sowie 4x100m Kraul und Lagen konnten Trainerin Silke Lipphaus sehr zufrieden stellen. 4 neue Pokale für schnellsten Staffeln über die 4x100m Lagen und Kraul bei Männern (Pielmeier, Brand, Kraft, Karas) und Frauen (Geister, Stuckart, Holitzka, Dell´Angelo Custode) müssen nun Platz in dem Pokalschrank des SV Neviges finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.