Pokalschießen der Tönisheider Schützen

Anzeige
Traditionell Ende Februar trafen sich die ehemaligen Prinzen und Prinzessinnen des Schützenverein „Kleine Schweiz“ zum Pokalschießen. Zunächst ging es darum den kleinen Holzvogel von der Stange zu trennen. Dieses gelang Hans-Willi Joram mit dem 33. Schuss und er bekommt beim Schützenfest den Pokal übergeben. In der zweiten Etappe wurde die Frage geklärt, wer schießt die Beste Zehn. Dieses ist die Bedingung des seinerzeit von Kurt Liedke gestifteten Pokal. Die 10 wird in Zehntel aufgeteilt, das beste Ergebnis wäre 10,9. Hier wurde es sehr spannend, Bettina Tewes und Martin Leonhardt legten 10,6 vor, jedoch Dirk Leonhardt konterte mit einer 10,7 und sicherte sich den Pokal. Teilnehmer und Zuschauer stärkten sich zwischendurch mit gespendeten Torten und Kaffee. Für die Nichtkuchenfraktion gab es Mett- und Fleischwurst und abends für alle Nudelsalat und Würstchen. Mit fast 30 Leuten war der Aufenthaltsraum sehr gut gefüllt. Die nächste Veranstaltung findet am 14. März 15:00 Uhr, als Doppelwettkampf, Ex-Könige und Ex-Adjutantenpokale auf der Sportanlage Nevigeser Straße 225, statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.