Auf dem Weg zum Titelerhalt

Anzeige
Der Velberter Männerchor „Ars Cantica“ feiert in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen. Und das wichtigste Ziel des Jahres ist der Erhalt des Status als Meisterchor des Chorverbandes NRW. Dazu müssen sich die 11 Sänger im Juni nach 5 Jahren wieder einer Jury stellen und beweisen, dass sie den Titel noch immer verdienen.
Eine erste Einschätzung, ob dieses Ziel gelingen kann, wurde am letzten Sonntag, 07. Mai 2017 im Rahmen eines Liederabends mit den Sangesfreunden des MGV "Heimatklänge" Heiligenhaus ermittelt. Das Programm für das Leistungssingen wurde das erste Mal vor Publikum aufgeführt.
Die größte Besonderheit dabei war aber, dass der Komponist von einem der Lieder die zum Erhalt des Titels beitragen sollen, auch im Publikum anwesend war. Der Heiligenhauser Komponist Gerd Sorg konnte sich so direkt von der Umsetzung seines Werkes „Liebe für Juwelen“ überzeugen.
Im Anschluss an den Auftritt des Meisterchores, zeigte sich der Musiker sehr zufrieden, und bestätigte den Sängern, dass sie das Stück in seinem Sinne umgesetzt haben. Auch die anderen 3 Stücke sind aus seiner Sicht ein sehr guter Schritt zum erneuten erreichen des Titels „Meisterchor“.
Der Chorverband NRW hat den Kreischorverband Arnsberg mit der Durchführung des Leistungssingens der Stufe A (Meisterchorsingen) für das Jahr 2017 beauftragt. Der KCV Arnsberg ist stolz dieses Topevent des Chorgesangs in NRW bereits zum siebten Mal ausrichten zu dürfen. Die Veranstaltung findet am 24. und 25. Juni 2017 im Kulturzentrum im Arnsberger Stadtteil Neheim-Hüsten statt. 37 angemeldete Chöre werden sich der vierköpfigen Jury unter dem Vorsitz der Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux stellen. Weitere Juroren sind Willi Kastenholz und Michael Blume vom Musikrat des Chorverbandes, sowie Dion Ritten aus Kerkrade/NL. Die Velberter Sänger sind am Samstag der vorletzte Chor der sich dem Urteil der Jury stellen darf.
Die Reaktionen des Komponisten und nicht zuletzt des Publikums lassen den Männerchor aber mit viel Zuversicht ins Sauerland fahren.
Wer auf dem laufenden bleiben möchte, kann die "Operation Titelerhalt" auf Facebook verfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.