Von Kultur bis Kabarett

Anzeige

„Wir haben wieder eine bunte Mischung aus Altbewährtem und Neuem gefunden“, meint Henrik Schulze Neuhoff, Leiter des Heiligenhauser Kulturbüros, beim Blick in den neuen Kulturkalender.

26 Veranstaltungen an fünf Spielorten sind darin aufgeführt; einzige Gemeinsamkeit: Es handelt sich um Kulturveranstaltungen, die allesamt im ersten Halbjahr 2013 in Heiligenhaus stattfinden werden.
Von Klassik bis Kabarett, von Weltmusik bis zu Folk aus Heiligenhaus und von Flamenco bis Jazz reicht das breit gefächerte Angebot, das für jeden Geschmack und jede Altersklasse etwas zu bieten hat, wie Schulze Neuhoff sagt.
„Einige Veranstaltungen haben inzwischen Kult-Status, die finden natürlich auch 2013 wieder statt.“ Damit meint er für das jüngere Publikum „Folk auf‘m Hof“, wobei Fricklesome Amsel & Friends zum mittlerweile zehnten Mal zum Tanz in den Mai einladen. Oder für ein etwas älteres Publikum das Konzert der Bergischen Salonlöwen, das auf den 17. März in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums terminiert ist.
Mit Wilfried Schmickler (Samstag, 12. Januar), Konrad Beikircher (Samstag, 23. Februar) und Bernd Stelter (Samstag, 14. Mai) gastieren im neuen Jahr die Kabarett- und Comedygrößen jeweils solo in der Aula, im Club gibt es unter anderem zwei bemerkenswerte Verbindungen von Musik und Tanz zu bestaunen: „Klezmer trifft Derwisch“, wenn das Ensemble Noisten (Samstag, 26. Januar) aufspielt, und Carina La Debla (Freitag, 8. März) begeistert mit Flamenco, der Grenzen sprengt.
Das Museum Abtsküche bietet den atmosphärischen Rahmen für Roots Music vom Barrelhouse Trio (Samstag, 2. Februar) und Chicago Blues und Boogie Woogie mit Erwin Helfer und Freunden (Mittwoch, 13. März), während die Dorfkirche Isenbügel weiter junge Klassik-Talente fördert und nach den viel beachteten Gala-Konzerten von Mintcho Mintchev nun wieder hochtalentierte Schüler seiner Violinen-Meisterklasse einlädt (Sonntag, 20. Januar).
In Sachen Folk dürfen neben Musikern mit internationalem Renommée wie Cara (Mittwoch, 23. Januar), Anne Wylie (Samstag, 16. Februar), Kieran Goss (Mittwoch, 27. Februar), Phønix (Samstag, 16. März) und Líadan (Mittwoch, 3. April), sowie den jungen Wilden von The Rapparees (Mittwoch, 15. Mai) und der Bluegrass-lastigen Band The Deadly Gentlemen (Mittwoch, 22. Mai), auch so kultige Dauerbrenner wie die „Robert Burns Night“ (Samstag, 19. Januar) oder„Folk auf‘m Hof“ (Dienstag, 30. April) nicht fehlen.
Bleibt die hohe Schule der Singer/Songwriter, in diesem Halbjahr unter anderem vertreten durch Julian Dawson (Samstag, 6. April) und Paul Millns (Samstag, 13. April). Ein absolutes Highlight aber soll nicht unter den Tisch fallen: Der galizische Dudelsack-Weltstar Carlos Núñez, der auch auf den Spitznamen „neuer König der Kelten“ hört, kommt am Mittwoch, 1. Mai, mit seiner ergreifenden Musik und faszinierenden Show nach Heiligenhaus in die Aula.
Die gesamte Palette an kulturellen Veranstaltungen können nachgelesen werden im Kulturkalender. Er ist im Bürger- und Kulturbüro (Rathaus-Innenhof), auf www.heiligenhaus.de und an vielen Stellen in der Stadt zu finden.
Eintrittskarten gibt es im Bürger- und Kulturbüro und online unter www.heiligenhaus.de/veranstaltungen. Auch das Wahlabonnement steht wieder zur Verfügung: Zum Festpreis gibt es Gutscheine für sechs Veranstaltungen, die je nach Gusto ausgewählt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.