Gestrickte Laternenwärmer und Märchen

Anzeige
(Foto: Foto: Bangert)
Die „Aktiven vom Nonnenbruch“ haben Schals für die Laternen rund um den Kirchplatz gestrickt, die nun durch Heike Lamojon (links) angebracht wurden. Gestrickt wurden sie durch Heidi Otte (Zweite von links, hinter ihr Tochter Sabrina) und Gisela Reim. Das Ganze fand im Rahmen der dritten Baustellenaktion des Arbeitskreises Handel im Heiligenhauser Stadtmarketing statt, dabei standen Märchen im Mittelpunkt. In einem wunderschön mit Märchenfiguren gestaltetem Zelt las Martina Arnold bekannte und beliebte Märchen vor. Obwohl die Mikrofonanlage ausfiel, hingen ihr zahlreiche Kinder an den Lippen und verfolgten gebannt die Geschichten von Königinnen, Prinzen, Hexen und tapferen Helden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.