GRUNDSCHULE BIRTH UND AM BAUM „STADTMEISTER”

Anzeige
Auch in diesem Jahr waren 11 weibliche und 14 männliche Fußballmannschaften zu Stadtmeisterschaft der Velberter Grundschulen angetreten. Bei den Mädchen konnte sich die Grundschule Am Baum im Endspiel gegen die Gerhart-Hauptmann-Schule mit 2 : 1 durchsetzen. Um Platz drei und vier kämpften die Bergische Straße und die Schule Max und Moritz. Mit 1 : 0 siegte die Grundschule Max und Moritz. Im folgenden die Abschlusstabelle der Mädchen: 1. und Stadtmeister GS Am Baum, 2. Gerhart Hauptmann, 3. GS Max und Moritz, 4. GS Bergische Straße, 5. Regenbogenschule, 5. GS Birth, 5. GS Kuhstraße, 5. GS Nordstadt, 9. Sonnenschule, 9. GS Bergische Straße. 9. GS Ludgerusschule. Bei den Jungen konnte sich die Mannschaft von der Grundschule Birth mit einem 1 : 0 gegen die Ev. Grundschule Neviges durch setzen. Abschlusstabelle der Jungen: 1. und Stadtmeister GS Birth, 2. Ev. Neviges, 3. GS Tönisheide, 4. GS Nordstadt, 5. Gerhart-Hauptmann, 5. Regenbogenschule, 5. GS Kuhstraße, 5. GS Bergische Straße, 9. Ludgerusschule, 9. GS Max und Moritz, 9. Sonnenschule, 9. GS Am Baum, 9. GS Sontumer Straße, 9. Albert-Schweitzer-Schule. Die Begrüßung und Eröffnung wurde durch den 1. Stellv. Bürgermeister der Stadt Velbert Herrn Emil Weise vorgenommen. Von der Sportverwaltung war der Fachabteilungsleiter Michael Bösebeck anwesend.

Die Siegerehrung wurde von Renate Duderstadt Stellv. Vorsitzende des StadtSportBunds Velbert vorgenommen. Für die ersten drei Plätze gab es Medaillen in Gold, Silber und Bronze. Für die Kinder gab es Getränke, Kuchen und eine Grillwurst. Veranstalter und die Ausrichtung hatte wie immer die Sportjugend Velbert im StadtSportBund Velbert in Verbindung mit dem Ausschuss für den Schulsport im Kreis Mettmann. Zum 17 x wurde die Fußball-Stadtmeisterschaft ausgetragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.