Kleine Pizzabäcker schwingen das Nudelholz

Anzeige
Velbert: Kitos | Eine Menge Spaß beim Pizzabacken hatten nun 25 Kinder in der Pizzeria "Kito‘s" an der Poststraße 77 in Velbert. Dessen Inhaber Etaf Aldallayka hatte gemeinsam mit dem Stadtanzeiger Niederberg zu der Ferienaktion für daheim gebliebene Jungen und Mädchen eingeladen.

Ein wildes Treiben herrschte in der Küche sowie hinter dem Tresen: Eingeteilt in zwei Gruppen lernten die Fünf- bis 14-Jährigen, wie eine leckere Pizza mit knusprigem Boden entsteht. Welche Zutaten gehören überhaupt in den Teig? "Mehl, Eier, Olivenöl, Hefe, ein bisschen Zucker und Wasser", weiß Malek. Der Zehnjährige hatte sichtlich Spaß bei der Zubereitung, ebenso wie Julie (sieben Jahre) und Arian (sechs Jahre). Nachdem der Teig ordentlich durchgeknetet war, wurde er zu kleinen Kugeln geformt. "Daraus machen wir dann jeweils den Boden für eine Pizza", erklärt Etaf Aldallayka und verteilt entsprechend Bleche und Nudelhölzer an die kleinen Pizzabäcker. Diese lassen sich nicht lange Bitten und machen sich an die Arbeit.

Auch die Tomaten-Soße wird selbstverständlich selber gemacht. Nachdem alle frischen Zutaten und Gewürze gut vermischt sind, werden erstmal Kostproben genommen. "Das riecht nicht nur lecker, das schmeckt auch so", sind sich die Kinder einig. Und noch etwas stellen sie fest: "Die Töpfe hier sind viel größer als bei uns Zuhause." Viele von ihnen durften zwar schon einmal in der heimischen Küche helfen, aber Pizza gebacken haben sie alle bisher noch nie. "Das macht richtig viel Spaß!"

Absolutes Highlight ist natürlich das Belegen mit Salami, Schinken, frischem Gemüse, Thunfisch und Käse. "Jeder darf das auf seiner Pizza verteilen, was er am liebsten mag", so der Inhaber, der diese Aktion bereits zum zweiten Mal durchführt. "Ich freue mich über die gute Resonanz. Mehr Kinder konnten aber leider nicht teilnehmen, dafür sind die Räume zu klein." Schon bald wolle er aber noch einmal mit Kindern kochen und backen. "Dafür werde ich die Kinder aus dem Flüchtlingsheim einladen", kündigt der großzügige Geschäftsmann an. Nun ließ er es sich jetzt aber erstmal gemeinsam mit den Kindern der Ferienaktion schmecken. Endlich, denn dem einen oder anderen lief schon bei der Zubereitung das Wasser im Mund zusammen.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.