Schoko hat doch jeder - Lebendiger Adventskalender in Tönisheide

Anzeige

Schon am kommenden Montag, 1. Dezember, ist es soweit und das erste Türchen des Adventskalenders darf geöffnet werden, meist verbirgt sich süße Schokolade dahinter.

Schokolade hat doch jeder hinter seinen Türchen, dachten sich aber einst die Tönisheider und riefen den „Lebendigen Adventskalender“ ins Leben. Viele Privatpersonen und Familien, aber auch Einrichtungen wie Kindertagesstätten, beteiligen sich an der Aktion, die inzwischen zur Tradition geworden ist.
Organisatorin Ulrike Fritz von der Evangelischen Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“ freut sich, dass auch in diesem Jahr wieder viele schöne Beiträge zusammengekommen sind. Ziel ist es, in der stressigen Weihnachtszeit einen Kontrapunkt zu setzen und stattdessen eine halbe Stunde der Ruhe und Besinnlichkeit anzubieten. Wie die Zeit gestaltet wird, das entscheiden die Ausrichter des jeweiligen Adventsfensters. Es werden kurze Geschichten vorgelesen und Lieder gesungen, außerdem werden oft Plätzchen und warme Getränke gereicht.
Jeden Tag im Advent sind Interessierte eingeladen, ein neues Türchen zu öffnen. Die Reihenfolge ist festgelegt, ebenso die Uhrzeiten: In der Regel trifft man sich um 17.30 Uhr, sonntags um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche, an Heiligabend um 14.30 Uhr ebenfalls in der Evangelischen Kirche. Eine weitere Ausnahme ist am 2. Dezember, an diesem Abend geht es erst um 18 Uhr los. Außerdem ist das Türchen am 23. Dezember noch nicht besetzt. Interessierte können sich noch bei Ulrike Fritz unter Tel. 02053/6156 melden.

Hier die Termine:
Montag, 1. Dezember: Marien-Apotheke, Nevigeser Straße 299
Dienstag, 2. Dezember: Familie Brockes, Am Karrenberg 35b (ab 18 Uhr)
Mittwoch, 3. Dezember: Familie Tramenau, Kirchstraße 21
Donnerstag, 4. Dezember: Familienzentrum des Evangelischen Kindergartens, auf dem Weihnachtsmarkt
Freitag, 5. Dezember: Familienzentrum des Katholischen Kindergartens, auf dem Weihnachtsmarkt
Samstag, 6. Dezember: Familie Hindenburg, An der Maikammer 15
Sonntag, 7. Dezember: Evangelische Kirche, Kuhlendahler Straße (um 10 Uhr)
Montag, 8. Dezember: Familienzentrum des Evangelischen Kindergartens, Schubertstraße 23
Dienstag, 9. Dezember: EisbärKides, Kuhlendahler Straße 12
Mittwoch, 10. Dezember: Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde, Kuhlendahler Straße 34
Donnerstag, 11. Dezember: Familie Bruthier, Paul-Keller-Straße 23
Freitag, 12. Dezember: Bürgerverein/Praxis Dr. Atzwanger, Nevigeser Straße 289
Samstag, 13. Dezember: Löschzug Tönisheide, Hochstraße 14
Sonntag, 14. Dezember: Evangelische Kirche, Kuhlendahler Straße (10 Uhr)
Montag, 15. Dezember: CVJM, Kuhlendahler Straße 34
Dienstag, 16. Dezember: Familie Jaitner, Wimmersberger Straße 40
Mittwoch, 17. Dezember: Familienzentrum des Katholischen Kindergartens, Antoniusstraße 9
Donnerstag, 18. Dezember: Familie Franke, Kirchstraße 73
Freitag, 19. Dezember: Familie Lindemann, Kantstraße 113
Samstag, 20. Dezember: Familie Wolgemuth, Auf der Höhe 16
Sonntag, 21. Dezember: Evangelische Kirche, Kuhlendahler Straße (10 Uhr)
Montag, 22. Dezember: Familie Wackermann, Simon-Dach-Straße 16
Mittwoch, 24. Dezember: Evangelische Kirche, Kuhlendahler Straße (14.30 Uhr)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.