Tafel bittet um Spenden für ein besonderes Essen: Festlich speisen zu Weihnachten

Anzeige
Renate Zanjani, Hans-Jürgen Lücke (links) und Hartmut Linde zeigen, was in eine solche Weihnachtstüte gehört: Neben Gebäck, Säften, Gemüsekonserven und Fleischprodukten gern auch was Persönliches, wie Weihnachtskarten, Kerzen oder alte Familienrezepte. (Foto: Bangert)

Bald ist es soweit: Das Weihnachtsessen gehört traditionell zu den Höhepunkten der Weihnachtszeit.

Damit auch bei bedürftigen Familien und Einzelpersonen zu Weihnachten ein festliches Essen auf den Tisch kommt, startet die Velberter Tafel wieder die Weihnachtstüten-Aktion „Ein Weihnachtsessen für alle!“
„Wichtig ist, dass alle Lebensmittel haltbar sind“, rät Renate Zanjani vom Diakonischen Werk im Kirchenkreis Niederberg, dem Träger der Tafel. „Reis, Nudeln, Knödel, Gemüsekonserven, Suppen, Fleischprodukte in Dosen, Würstchen, Säfte, Gebäck und andere Lebensmittel, die man selber gerne isst, gehören darein.“ Aber auch kleine persönliche Beigaben, wie alte Familienrezepte, Weihnachtskarten oder Kerzen kommen gut an.
Die fertig gepackten Tüten werden von den ehrenamtlichen Helfern am Mittwoch, 17. Dezember, in der Zeit von 11 bis 18 Uhr an den Tafelstandorten angenommen.
Das ist in Velbert die Nevigeser Straße 1, in Langenberg am Kreiersiepen 7, in Neviges die Schaesbergstraße 2 bis 4 und in Heiligenhaus die Rheinlandstraße 26. Alle Tüten werden an den beiden folgenden Tagen an die Bedürftigen weitergeben.
Wer keine Zeit hat, selber eine Tüte zu packen, kann trotzdem helfen. „Gerne packen wir sie. Für 20 Euro, die wir als Spende erhalten, stellen wir eine Weihnachtstüte zusammen“, so Renate Zanjani und verweist auf das Spendenkonto der Diakonie Niederberg: KD Bank; IBAN: DE 31 3506 0190 1012 1000 66; BIC: GENODED1DKD; Verwendungszweck: „Weihnachtstüten“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.