Kraftfutter für Marathonläufer

Anzeige

Sehr liebevoll aufgebaut wurde die Verpflegungsstation für die Ultra-Marathonläufer am Alten Bahnhof, dem heutigen Brauhaus.

Wer dort vorbei kam, hatte bereits stolze 75 Kilometer absolviert. Neben Getränken und mundgerecht zugeschnittenem Obst hatten die Helferinnen Bratkartoffeln im Angebot. Doch die meisten der 100-Kilometer-Läufer verweilten nur kurz.. So wie dieser Läufer, der eine handvoll Erdbeeren nahm, sich höflich bei Ernährungsberaterin und Laufcoach Claudia Schmidtmann (links im Bild) bedankte und weiter seinem Ziel, dem Mirker Bahnhof in Wuppertal, entgegenstrebte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.