Velbert - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Warten und Beobachten sind die Disziplinen bei der Naturfotografie, die diese Velbertin beherrscht.
3 Bilder

Velberter Autorin Farina Graßmann
Aus dem Leben der Frösche

Velberter Autorin Farina Graßmann legt zweites Buch mit Amphibien-Porträts vor. In ihrem ersten Buch "Wunderwelt Totholz" aus dem pala-verlag erzählte Farina Graßmann Geschichten aus einer verborgenen Welt aus Totholz. Nun widmet sich die Velberter Autorin und Naturfotografin dem Thema Amphibien. "Wunderwelt heimische Amphibien" "Wunderwelt heimische Amphibien" lautet der Titel ihres neuen Werkes, für das sich die 26-Jährige teilweise auf weite Reisen durch Deutschland begeben hat. Alle 20 in...

  • Velbert
  • 13.05.22
  • 1
11 Bilder

Nachwuchs bei den Schwänen
Neues Leben am Abtskücher Stauteich in Heiligenhaus

Wie alljährlich, hat auch in in diesem Jahr das Schwanenpaar am Abtskücher Stauteich für Nachwuchs gesorgt. Sieben Eier befanden sich im Nest. Davon sind am 10. Mai 2022 fünf Küken geschlüpft und das sechste Ei war bereits angepickt.  Das Schlüpfen des fünften Kükens konnte ich mit diesen Fotos festhalten. Es ist immer wieder ein Wunder, wenn neues Leben entsteht und man kann nur hoffen, dass alle Küken überleben.

  • Velbert
  • 10.05.22
  • 4
  • 1
Forstingenieur Josef Eichler (Waldakademie Wohlleben), Dr. Esther Kanschat (Grüne Landtagskandidatin)
5 Bilder

Forstwirtschaft in Velberter Wäldern
Grüne fragen: Schafft Velbert die Waldrettung?

"Schafft Velbert die Waldrettung?", das fragen sich Liane Marth, Parteisprecherin und Ratsmitglied, und Esther Kanschat, Landtagskandidatin von Bündnis 90 / Die Grünen Velbert. Das junge Grün in Velberts Wäldern könne es nicht verdecken, so die Naturfreundin: "Der Wald ist an ganz vielen Stellen lichter geworden, große, alte Bäume sind verschwunden. Und diese zahlreichen Baumentnahmen schaden Velberts Stadtwäldern offenbar mehr als bislang geahnt." Aus einer Stellungnahme des Forstingenieurs...

  • Velbert
  • 10.05.22
  • 1
Auch in Velbert, Wülfrath, Heiligenhaus und Ratingen finden spannende Touren im Rahmen der neanderland Wander-Woche vom 7. bis 15. Mai statt.

Freie Tourenplätze bei neanderland Wanderwoche
Vielseitige Wanderrouten zu Natur, Geschichte und Panoramen in der Region

Idyllische Weitblicke und überraschende Einblicke: Auf der neanderland Wander-Woche vom 7. bis 15. Mai führen erfahrene Guides Einheimische und Gäste auf ausgewählten Thementouren zu besonderen Orten und Naturschönheiten in der gesamten Region. Auch in Velbert, Wülfrath, Heiligenhaus und Ratingen finden spannende Touren statt. Passend zum Frühling geht es am Sonntag, 8. Mai, in Velbert auf die Tour „Blütensteig Langenberg, 5 Berge, 5 Täler“. Die anspruchsvolle Wanderung ist 16 Kilometer lang...

  • Velbert
  • 02.05.22
Wie kann die Nutzung des Waldes stressfrei gelingen?

Frage der Woche
Spaziergänger, Radfahrer, Jogger: Wem gehört der Wald?

Kaum ist der Frühling da, zieht es die Menschen nach draußen in die Natur - und das auf vielfältige Art und Weise: zu Fuß, mit dem Rad oder auf Rollen. Da ist Streit vorprogrammiert.  Denn wenn nicht jeder seine Umgebung achtsam im Blick behält, sind Zusammenstöße vorprogrammiert. Die Mountainbiker, die bergab durch den Wald rasen, sind ebenso eine Gefahr wie Familien mit Kindern, die Radfahrern vor den Lenker laufen. Gleiches gilt für Hunde. Und dann gibt es noch die Jogger und Inlineskater,...

  • Velbert
  • 25.03.22
  • 16
  • 3
Die Grüne Landtagskandidatin Esther Kanschat gärtnert nicht nur in ihren eigenen Hochbeeten, sondern betreut als Lehrerin auch seit Jahren „Urban Gardening“.

Grüne wollen essbare Stadt
Velbert zum Anbeißen - mit Urban Gardening

 Gärtnern und ernten könnte auch für Menschen ohne eigene Parzelle in Velbert bald möglich sein: Die Grünen möchten die städtischen Grünflächen mit essbaren Pflanzen bereichern. „Urban Gardening“ heißt der Trend, der eigentlich so alt ist wie die Städte selbst, im Zuge der Massenproduktion von Lebensmitteln aber in Vergessenheit geriet. Seit einigen Jahren erlebt er in vielen Kommunen ein Comeback, denn städtisches Gärtnern ist mit vielen Vorteilen verbunden. Es verbindet die Menschen wieder...

  • Velbert
  • 19.03.22
2 Bilder

Von Zäunen und Fröschen
Amphibienschutz-AG vom NABU Velbert startet in Saison

Die Amphibienschutz-AG vom NABU Velbert startet mit allen Helfern in die diesjährige Saison. "Die Zäune sind aufgestellt und die Temperaturen werden demnächst wieder so warm, dass die Wanderungen wahrscheinlich bald richtig losgehen - wir erwarten nach der langen Kältezeit einen großen Ansturm von Kröten, Fröschen und Molchen", sagen die aktiven Naturschützer. "Aus dem Grund suchen wir aber auch dringend nach neuen Helfern und veranstalten am kommenden Sonntag ein Treffen für aktuelle und neue...

  • Velbert
  • 08.03.22
Jetzt plätschert der Hardenberger Bach friedlich unter der Brücke an der Alten Waage hindurch, vor einem halben Jahr flutete das Gewässer die Langenberger Talachse: Klimaanpassungsmanager Thomas Geißler hätte an dieser Stelle knietief im Wasser gestanden. Nun arbeitet er an einem Konzept, das den Auswirkungen des Klimawandels entgegenwirkt.
3 Bilder

Konzept zur Anpassung an den Klimawandel
"Klima-Map" für Velbert - Bitte um Mitarbeit

Die Wetterextreme nehmen zu – viel zu heiße und trockene Sommer, ein bisher nicht vorstellbares Hochwasser im Juli 2021 in den Tallagen von Langenberg und Neviges, und die letzten schweren Stürme sind vor nicht einmal zwei Wochen über die Stadt gezogen: Um die Bevölkerung vor den immer häufiger auftretenden Folgen solcher Wetterereignisse zu schützen und die städtische Infrastruktur anzupassen, lässt Velbert seit Anfang des Jahres ein Klimafolgenanpassungskonzept erstellen. Von Reinhard Lüdeke...

  • Velbert
  • 04.03.22
Elfringhauser Schweiz im Februar 2021
20 Bilder

Blick zurück in 2021: Elfringhauser Schweiz
Schnee von gestern - Winter Februar 2021

Blick zurück ins Jahr 2021: Im Februar 2021 lag Schnee, es herrschten eisige Temperaturen, die Wintersonne blitzte unter strahlend blauem Himmel hervor. Also traumhaftes Wetter, um die Schneelandschaft in unseren Breiten zu genießen. Was wir auch ausgiebig taten. In der Elfringhauser Schweiz machten wir schöne Wintertouren... bis ich auf Glatteis ausrutschte, gegen eine vereiste Böschung prallte und mir dabei den rechten Oberarm brach....gar nicht schön. Der Rückblick ist demnach nicht ganz so...

  • Velbert-Langenberg
  • 15.02.22
  • 18
  • 6
Auch dieser Vorgarten wurde aufgewertet.

Aufwertung von Velberter Vorgärten
Städtisches Programm abgeschlossen

Das Programm der Stadt Velbert für die klimatische und ökologische Aufwertung von Vorgärten fand nach zehn Monaten ein erfolgreiches Ende. Dank fachlicher Unterstützung wurden Böden ausgetauscht und Pflanzen gesetzt, um ein Bewusstsein für Vorgärten zu schaffen und Insektenarten zu erhalten. Die Stadt Velbert startete vor zehn Monaten ein Programm mit dem Ziel, Velberter Vorgärten klimatisch und ökologisch aufzuwerten. Dabei sollte ein Bewusstsein für die Bedeutung von Vorgärten und die...

  • Velbert
  • 18.01.22
Auch Bürger in Velbert und Heiligenhaus können bei dem Projekt Bioblitz mitmachen und helfen, die Artenvielfalt zu dokumentieren.

Start des Wettbewerbs Bioblitz 2022
Mitmachen und Artenvielfalt dokumentieren

Zur Teilnahme am deutschlandweiten Wettbewerb zur Erfassung der Artenvielfalt 2022 rufen ab sofort die Ortsgruppen des Kreisverbands Mettmann des Naturschutzbunds (NABU) auf. Bei dem spielerischer Wettbewerb sollen Naturfreunde, egal ob Laien oder Experten, versuchen, ihren Landkreisen oder kreisfreien Städten zu möglichst langen Artenlisten zu verhelfen. Bei einem Bioblitz zählt alles, was bestimmbar ist, egal ob Einzeller, Pilz, Pflanze oder Tier. Die Meldung der Naturbeobachtungen...

  • Velbert
  • 17.01.22
Im Jahr 2021
7 Bilder

Waldsterben
Waldsterben im Harz

In 10 Jahren wird der Wald im Harz kahl sein. Das ist die Meinung von Experten. Schuld daran sind Orkane, die Trockenheit der letzten Jahre und die dadurch rasante Vermehrung des Borkenkäfers. Wenn das größte Übel, der Borkenkäfer nicht vernichtet werden kann, werden viele Fichtenwälder sterben. Ein gravierender Fehler war, das man in früheren Jahren überwiegend Fichten angepflanzt hat, weil sie schnell wachsen und sehr rentabel für die Holzwirtschaft waren. Durch ihre flachen Wurzeln sind sie...

  • Velbert
  • 05.01.22
14 Bilder

Winteranfang
Ein Hauch von Winter pünktlich zum heutigen Winteranfang.....

Endlich mal ein wunderschöner Wintertag nach den grauen Tagen. Heute zeigte sich der Winter von seiner schönsten Seite. Bei viel Sonnenschein und frostigen Temperaturen begab ich mich auf eine Fototour an die Ruhr nach Mülheim-Saarn. Raureif hatte die Natur mit kleinen Kristallen überzogen und im Gegenlicht glitzerte die Landschaft wunderschön Auch einige Vögel waren zu sehen und genossen das schöne Wetter, zum Beispiel der Eisvogel, ein Graureiher, Kormorane und einige Höckerschwäne zogen ihre...

  • Velbert
  • 21.12.21
  • 3
  • 2
19 Bilder

Waldsterben
Sterbender Wald im Oberharz

Der Oberharz zeigt in aller Deutlichkeit wie es um unseren Wald steht. Bei einer Kurzreise in den Harz, zeigte sich mir ein erschreckendes Bild. Die folgenden Fotos entstanden auf einer Wanderung über den Marienbruch Rundweg bei Bad Harzburg. Aus früheren Jahren kannte ich diesen Weg, er war nicht wieder zu erkennen. Auf weiten Flächen gibt es keinen Wald mehr und wenn dann stehen stellenweise nur noch Skelette von Fichten dort. Stürme, Trockenheit und der Borkenkäfer haben dazu beigetragen. An...

  • Velbert
  • 15.12.21
  • 1
  • 1
Aus diesem zarten Pflänzchen wird in Jahren ein kräftiger Baum erwachsen. Foto: Gesamtschule Heiligenhaus

Gesamtschülerinnen und Gesamtschüler pflanzen Bäume
Freude am "Waldprojekt"

Über 100 Bäume haben die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Heiligenhaus am vergangenen Donnerstag im Bürgerwald Heiligenhaus gepflanzt. Heiligenhaus. In Kooperation mit dem Umweltbildungszentrum Heiligenhaus führt die Schule schon seit einigen Jahren das „Waldprojekt“ durch. Hier lernen die Kinder des 5. Jahrgangs den heimischen Wald mit seinen Tieren und Pflanzen in den unterschiedlichen Jahreszeiten kennen und beteiligen sich an der Umweltbildungsmesse. In diesem Jahr haben sich nun...

  • Heiligenhaus
  • 23.11.21
Sturmtief Hendrik zieht aktuell über NRW.

Sturm in NRW
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen

Der angekündigte Sturm hat Nordrhein-Westfalen erreicht. Überall pfeift der Wind, die Polizeidienststellen im Märkischen Kreis und in Düsseldorf melden erste Einsätze seit der Nacht.  Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Vormittag vor Sturmböen und schweren Sturmböen zwischen 80 und 90 Kilometern pro Stunde. Vor allem im Bergland und in der Eifelregion sowie bei kräftigen Schauern können orkanartige Böen bis 110 km/h auftreten. Vereinzelt gibt es im Laufe des Tages Gewitter mit orkanartigen...

  • Velbert
  • 21.10.21
  • 7
  • 3
In diesem Herbst stehen noch zwei Treffen des Obst- und Gartenbauvereins Velbert-Neviges an.

Herbstfest des Obst- und Gartenbauvereins am Samstag, 9. Oktober, in Velbert
Obst- und Gartenbauvereins Neviges lädt ein

In diesem Herbst stehen noch zwei Treffen des Obst- und Gartenbauvereins Velbert-Neviges an. Am kommenden Samstag, 9. Oktober, findet das Herbstfest statt, diesmal im Stammlokal "Zum Parkhaus" bei Familie Seidl (Bernsaustraße 35 am Schloss); Beginn ist 19 Uhr. "Wer etwas essen möchte, kann auch schon früher kommen.", heißt es in der Ankündigung. "Wie allgemein üblich, sind die Corona-Schutzvorschriften zu beachten, also "geimpft, genesen oder getestet", was nachzuweisen ist, heißt es weiter....

  • Velbert-Neviges
  • 04.10.21

Vortrag über Pflanzenschutz am 25. August in Neviges
Garten-Stammtisch

Zu einem Garten-Stammtisch zum Thema "naturgemäßer Pflanzenschutz" lädt der Obst- und Gartenbauverein Neviges am Mittwoch, 25 August, um 18 Uhr ins Restaurant "Zum Parkhaus", Bernsaustraße 35 in Neviges, ein. Als Gast begrüßt der Verein Klaus-Dieter Kerpa, Fachberater der Firma Neudorff, der zum Thema "naturgemäßer Pflanzenschutz" einen Vortrag hält und Fragen rund um den Garten beantwortet. Der Vortrag umfasst einen kurzen Überblick zu den rechtlichen Grundlagen des Pflanzenschutzgesetzes,...

  • Velbert-Neviges
  • 24.08.21
Schwebfliege
3 Bilder

Unterstützung für Bienen und Bauern
Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ bittet um Ihre Unterstützung

Seit 1990 ist die Sichtung von Wildbienen um 1/4 zurückgegangen. Das Insektensterben, das in vollem Gange ist, wird dramatische Folgen für das Ökosystem haben – und kann auch für uns Menschen gefährlich werden. „Ich möchte nicht immer nur die alarmierenden Zahlen hören, sondern selbst etwas dagegen tun“, so begründet Marion Kricke aus Velbert ihren Einsatz für die Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“. Sie unterstützt das Bündnis, indem sie Unterschriften sammelt und Poster...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.08.21
  • 2

Schmetterlinge unserer Heimat
Die Spanische Flagge, ein besonderer Nachtfalter

"Spinner, Spanner, Eulen, Schwärmer, Bären, so merkwürdige Namen tragen viele Familien der Nachtfalter. Viele von ihnen nutzen auch die Tageszeiten, wenn es was zu holen gibt. Eine Reihe von ihnen hat gar keinen Rüssel zur Nahrungsaufnahme, brauchen sie dann auch nicht, da sie die nötige Energie fürs Fliegen und Vermehrung schon im Raupenstadium durch reichhaltiges Fressen und immer wieder Fressen bekommen haben. Zur Zeit fliegt eine "Bärenart", die Spanische Flagge oder auch Russ.Bär (Euplagia...

  • Heiligenhaus
  • 11.08.21
  • 1
Immer mehr Ladesäulen für E-Autos schießen aus dem Boden.

Frage der Woche
Wann steigt ihr auf ein E-Auto um?

Bei den Neuzulassungen in Deutschland machen E-Autos inzwischen über zehn Prozent aus. Ladesäulen schießen aus dem Boden, Parkplätze ausschließlich für E-Autos stehen in Städten zur Verfügung und die Anschaffung eines Elektroautos wird noch bis 2025 vom Staat gefördert.  Anreize, auf akkubetriebene Fahrzeuge umzusteigen, sind also da. Ihren Lockrufen folgen inzwischen mehr und mehr Autofahrer. 2020 beantragten Käufer für insgesamt 255.338 Autos eine Förderung. 2019 waren es noch 72.989, heißt...

  • Velbert
  • 23.07.21
  • 19
  • 2
Rund um den Froweinplatz in Velbert-Langenberg steht alles unter Wasser.
3 Bilder

Unwetter über NRW
"Land unter" in Velbert-Langenberg

Jetzt haben die Wassermassen auch Velbert erreicht. Nach stundenlangem starken Regen stehen Straßen in Langenberg unter Wasser.  +++ Update Donnerstag +++ - Die Uferstraße ist unterspült und von der Polizei gesperrt worden.  - Die Gaststätte Alt Langenberg bleibt vorerst geschlossen, die Kegelbahn wurde zerstört. - Auch die Adler-Apotheke an der Hellerstraße wurde schwer getroffen und bleibt zunächst geschlossen.  - Restaurant "Am Pütt" bleibt heute geschlossen.  Mittwoch:  Der Bereich rund um...

  • Velbert-Langenberg
  • 14.07.21
  • 6
Der Sauerländische Gebirgsverein bietet wieder Wanderungen in die nähere Umgebung von Velbert an.

Termine des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV)
Nordic Walking und geführte Wanderungen

Wanderschuhe schnüren und los geht's - unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln bietet der Sauerländische Gebirgsverein in der kommenden Woche die folgenden Wanderungen an: An die Stöcke, fertig los heißt es am Donnerstag, 15. Juli, um 17 Uhr. Die Nordic-Walking-Gruppe trifft sich am unteren Parkplatz des Garten-Centers Schley, Am Wasserfall 2 in Velbert. Etwa eine Stunde führt die Route durch den Langenhorster Wald. Weitere Infos erteilt Ingrid Kretzschmar unter Tel....

  • Velbert
  • 12.07.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.