Velbert - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

2 Bilder

Top der Woche
Rückkehr zum „Normalbetrieb“ im Helios Klinikum Niederberg

Mit einem umfassenden Schutzkonzept bietet das Helios Klinikum Niederberg schrittweise wieder elektive Behandlungen für seine Patienten an. Hierfür hat die Klinik ein übergreifendes Konzept erarbeitet, das die sichere Versorgung der Patienten in den Mittelpunkt stellt. Top! „Es ist uns wichtig, für unsere Patienten wieder schrittweise zur ,Normalität' zu finden. Wir freuen uns, dass geplante Untersuchungen und Operationen nun wieder möglich sind und wir auf Basis eines umfangreichen...

  • Velbert
  • 30.05.20
  •  1
Stefanie Ueberjahn und Bertram Lettow, Lehrer der privaten Ganztagsschule "Villa Wewersbusch", geben ihr Wissen rund um die Umsetzung digitaler Lernstrategien gerne an Kollegen weiter - nicht nur in der aktuellen Krise.

Fit für den Online-Unterricht
"Villa Wewersbusch" bietet digitale Soforthilfe für Lehrer

Eine kostenlose digitale Soforthilfe für Lehrer bieten Stefanie Ueberjahn und Bertram Lettow von der privaten Ganztagsschule "Villa Wewersbusch" aktuell an. Durch die Corona-Pandemie waren und sind Lehrer dazu gezwungen, Online-Unterricht und digitales Lernmaterial anzubieten sowie andere Kommunikationswege zu nutzen, um mit Schülern und Eltern in Kontakt zu treten.[/text_ohne] Einerseits eine große Herausforderung, andererseits eine große Chance! Denn zahlreiche Geräte und Plattformen...

  • Velbert-Langenberg
  • 13.05.20
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bewegen viele Tierhalterinnen und Tierhalter in besonderer Form.
2 Bilder

Aktuelle Umfrage des Haustier-Trendbarometers
Corona-Pandemie bewegt Tierhalter in besonderer Form

In Zeiten der Corona-Krise beschäftigen Tierhalterinnen und Tierhalter unterschiedliche Fragestellungen: Wo informiere ich mich am besten über das Corona-Virus und die Auswirkungen auf meinen Lebensalltag? Kann das Virus auch auf das Haustier und vom Haustier auf den Menschen übertragen werden? Oder ganz einfach: Wo erhalte ich zurzeit die gewünschten Produkte für mein Tier? Tierhaltung in Zeiten der Corona-Pandemie Diesen und ähnlichen Fragen ging das neue Haustier-Trendbarometer auf den...

  • Velbert
  • 12.05.20
Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka (von links), Immobilieneigentümer Andreas Wohlgemuth, seine Tochter Aimée sowie Katrin Neumann vom Planungsamt vor der sanierten Fassade an der Mittelstraße 6-8 in der Innenstadt.

Neuer Anstrich mit Mitteln des Fassaden- und Wohnumfeldprogramms
Gestalterisch aufgewertet

In der Velberter Innenstadt wurden seit 2017 bisher insgesamt 26 Immobilien mit Mitteln des Fassaden- und Wohnumfeldprogramms des Bundes und des Landes NRW gestalterisch aufgewertet. Zuletzt erhielt die Immobilie von Andreas Wohlgemuth an der Mittelstraße 6-8 einen neuen Anstrich. "Die Kosten für diese Fassadensanierung lagen bei über 11.000 Euro", so der Velberter, der 40 Prozent dieser Investition durch das Programm von Bund und Land erstattet bekommen hat. Zusätzlich hat er in weiterer...

  • Velbert
  • 30.04.20
Noel Brakaj (17) vom Oberhausener Elsa-Brändström-Gymnasium fühlt sich im Vergleich zu anderen Abiturjahrgängen benachteiligt.
3 Bilder

Sechs Schüler schildern ihre Erfahrungen am Tag eins nach der Corona-Pause
Angst sitzt mit im Unterricht

Nach sechs Wochen Corona-Pause können Abiturienten seit Donnerstag wieder zur Schule gehen. Wie kommen die Prüflinge mit dem Lernen unter erschwerten Bedingungen zurecht? Wir haben nachgefragt. "Ich persönlich sehe einfach ein zu großes Risiko bei der Ansteckungsgefahr für uns Schüler, für die Lehrer, aber auch für meine Familie, der ich das Virus übertragen könnte", sagt Sina Kuhn. Die 18-Jährige macht in diesem Jahr ihr Abitur an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Oberhausen und hat wenig...

  • Oberhausen
  • 24.04.20
  •  1
  •  3
Friseurbesuche sind bald wieder erlaubt, wenn entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Warum dürfen diese Salons öffnen, Podologen ihre Arbeit aber nicht ausüben? Das fragt sich unter anderem Bernhard Münzberg aus Velbert. "Die Hygiene-Vorschriften, die wegen der Corona-Krise nur aktuell für Friseure gelten, sind für uns schließlich normaler Standard", so der Podologe.
2 Bilder

Friseure profitieren von den Lockerungen, medizinische Fußpfleger aber nicht
"Bei uns steht Hygiene immer im Fokus"

Unter Einhaltung strenger Vorschriften dürfen Friseure ab Montag, 4. Mai, wieder ihrer Arbeit nachgehen und die Salons öffnen. Die Kunden freut es.  "Sowohl ihnen als auch allen Friseuren sei das gegönnt", so Bernhard Münzberg und Monika Küster. Die beiden medizinischen Fußpfleger (Podologen) aus Velbert wissen schließlich, welche verheerenden Auswirkungen es auf ein Unternehmen hat, wenn es wegen der Corona-Krise vorübergehend schließen muss. Umso unverständlicher ist es für sie, dass von...

  • Velbert
  • 21.04.20
  •  1
Krankschreibungen sind nun doch bis 3. Mai weiter telefonisch möglich. Foto: Pixabay

Corona legt NRW lahm
Telefonische Krankschreibung doch weiter möglich

Patienten können sich weiter telefonisch krank schreiben lassen. Das teilt die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein am Montag mit. Die Regelung war eigentlich gekippt worden, nach massiver Kritik wird sie nun aber doch fortgesetzt.  Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte die Sonderregelung zur Krankschreibung nach telefonischer Anamnese am vergangenen Freitag gegen die Stimmen der Ärzteschaft überraschend gekippt.Patienten mit einer leichten Erkrankung der oberen Atemwege sollten...

  • Velbert
  • 20.04.20
  •  2
Sarah und Linda Terhorst vom Klumpen Moritz liefern von Montag bis Samstag in der Zeit von11.30 bis 15 Uhr die Speisen aus. Von 17.30 bis 20.30 Uhr gibt es zudem einen Abholservice.
3 Bilder

Betriebe aus NRW schildern ihren Umgang mit der Coronakrise
Sehnsucht nach Normalität

Während Friseure und Gastronomen weiterhin nicht öffnen dürfen, läuft der Betrieb in einer Praxis für Physiotherapie weiter. Von Normalität kann aber auch da keine Rede sein. Die Einbußen steigen und Tag x ist derzeit nicht absehbar. Wir hörten uns bei drei Unternehmen in der Region um, wie sie die Coronakrise meistern. "Wir haben 70 Prozent Einbußen bei den Einnahmen", beklagt Heike Terhorst, Senior-Cefin der Traditionsgaststätte Klumpen-Moritz in Oberhausen. Das Lokal in der Sterkrader...

  • Oberhausen
  • 16.04.20
  •  2
  •  1
Was ist Ostern 2020 in Nordrhein-Westfalen erlaubt und was nicht? Foto: Canva

Corona legt NRW lahm
Was Ostern erlaubt ist - und was nicht

Familienbesuche, Kurzurlaube, Eiersuche: Was an Ostern für viele Menschen in Nordrhein-Westfalen ganz normal ist, ist 2020 anders. Wegen der Corona-Krise ist nicht alles erlaubt. Darf ich gemeinsam mit meiner Familie Ostern feiern?Klares JEIN. Natürlich ist es gestattet, im Rahmen seines Haushaltes die Feiertage zu verbringen. Auch kleinere Zusammenkünfte mit Verwandten außerhalb des eigenen Hausstands sind nicht verboten. Allerdings appelliert Bundeskanzlerin Angela Merkel, auf...

  • Velbert
  • 09.04.20
  •  6
  •  4
Heiß begehrt in Corona-Zeiten sind Atemschutzmasken. In unserem Video-Tutorial erfahrt ihr, wie ihr eine Maske selbst näht. Foto: Sonnenschein
Video

Anleitung zum selber nähen
So gelingt der Mundschutz

Sie sind gefragt wie nie: Mundschutzmasken. Und weil sie zurzeit schwer erhältlich und oft überteuert sind, würden viele gerne selbst zu Nadel und Faden greifen. DIY ist die Devise.  So weit, so gut. Aber wie näht man sich eigentlich eine Behelfsmaske, die ihren Zweck aber erfüllt? Wir hatten über die Initiative der Velberter Kindertagesstätte Junior Welt berichtet. Dort betreuen die Erzieherinnen zurzeit keine Kinder und nutzen die Zeit, um Mundschutzmasken zu nähen. Eine von ihnen, Sarah...

  • Velbert
  • 06.04.20
  •  4
  •  5
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden?...

  • Essen
  • 03.04.20
  •  4
  •  2
Stellt uns eure Fragen rund ums Thema Corona. Grafik: dab

Ihr fragt, wir recherchieren
Welche Corona-Fragen sind unbeantwortet?

Wenn ein Mensch offiziell in Quarantäne ist und sein Testergebnis ist negativ - wird die Quarantäne dann aufgehoben oder nicht? Und warum? Das Internet, die Medien und Nachrichten sind voll vom Corona-Thema. Und dennoch gibt es weiterhin Fragen, auf die es keine eindeutigen, veröffentlichten Antworten zu geben scheint. Die oben gestellte ist eine davon. Wir suchen nach Antworten Aber wir sind sicher: Davon gibt es noch mehr. Genau diese Fragen suchen wir! Stellt sie uns - und wir...

  • Velbert
  • 31.03.20
  •  98
  •  3
Ernährungsberaterin Nicola Herrmann kocht in dieser Woche live auf Facebook unter dem Motto: Zuckerfrei Naschen – Nervennahrung für alle.

Velberter Ernährungsberaterin kocht mit Eltern und Kindern
Kochen gegen den Budenkoller!

In der kommenden Woche haben Eltern und Kinder die Gelegenheit, mit Ernährungsberaterin Nicola Herrmann online live zu kochen. Die Gratis-Aktion im Netz steht unter dem Motto „Zuckerfrei Naschen – Nervennahrung für alle“. Die Teilnahme ist für alle Interessierten auch ohne Anmeldung bei Facebook möglich. Als dreifache Mutter, weiß Nicola Herrmann, was es für Eltern bedeutet, wenn das Familienleben von heute auf morgen in den eigenen vier Wänden stattfinden muss. Kitas zu, Schulen geschlossen...

  • Velbert-Langenberg
  • 27.03.20
Blutspenden sind auch in Corona-Zeiten möglich. Foto: DRK-Blutspendedienst West
Aktion

Corona macht dem DRK Probleme
"Blutspendetermine nicht mit Schützenfesten gleichsetzen"

Das Deutsche Rote Kreuz ist immer auf Blutspenden angewiesen. In Zeiten von Corona werden zwar keine zusätzlichen Spenden gebraucht, aber es wird schwieriger, entsprechende Termine anbieten zu können. Das erklärt Stephan David Küpper, Pressesprecher beim Blutspendedienst West, im Gespräch mit dem Lokalkompass. Warum haben Sie momentan Schwierigkeiten, Blutspendetermine durchzuführen? "Die Räumlichkeiten stehen uns nicht mehr selbstverständlich zur Verfügung. Und ein Dach über dem Kopf zu...

  • Velbert
  • 26.03.20
  •  1
Die Nevigeserin befindet sich momentan in häuslicher Quarantäne. Symbolbild: Pixabay

Corona-Patientin aus Velbert
"Der Test dauerte keine fünf Minuten"

"Ich bin positiv auf Corona getestet worden." Die Nevigeserin befindet sich seit einer Woche mit ihren Kindern in häuslicher Quarantäne. Heute hatte sie den offiziellen Brief des Gesundheitsamtes in der Post, der ihr bescheinigt, dass sie mit Covid-19 infiziert ist. Wie sind Sie auf den Verdacht gekommen, dass Sie sich angesteckt haben könnten? "Das ergab sich durch eine Infektionskette, in die ich involviert war. Mein Lebensgefährte erhielt einen Anruf, dass in seinem Umfeld eine Person...

  • Velbert
  • 24.03.20
  •  5
  •  3
Der Kreis Mettmann hat den ersten Corona-Todesfall zu verzeichnen. Foto: pixabay, Grafik: Sikora

Coronavirus
Erster Todesfall im Kreis Mettmann

Ein 80-jähriger Mann aus Haan ist am Coronavirus gestorben. Diese Nachricht erreichte den Kreis Mettmann am Freitagabend.  Wie die Kreis mitteilt, war der Mann durch eine mehrjährige Lungenerkrankung vorbelastet. Er ist das erste Todesopfer des Coronavirus im Kreis Mettmann.  154 Erkrankte Am heutigen Samstag hat die Behörde noch keine aktuellen Zahlen zu Erkrankten veröffentlicht. Stand Freitag, 16 Uhr, gab es 154 Menschen, die an dem Virus erkrankt sind, sowie 191 Verdachtsfälle. So...

  • Velbert
  • 21.03.20
  •  1
  •  1
In Krisenzeiten wird der Zusammenhalt in der Gesellschaft wichtiger denn je. Ein Kommentar von Christian Schaffeld.

Ein Kommentar zur Corona-Krise
Keine Fake-News verbreiten!

Deutschland befindet sich durch die rasante Verbreitung des Coronavirus zweifelsohne in einem absoluten Ausnahmezustand. Schulen und Kitas sind bis zu den Osterferien dicht, und auch das Freizeitangebot soll in den nächsten Tagen komplett zum Erliegen kommen. Ein Kommentar von Christian Schaffeld Daran wird deutlich, dass die Corona-Epidemie wohl die größte Krise in der Republik seit dem Zweiten Weltkrieg ist. Diese Krise können wir aber nur bewältigen, wenn wir alle zusammen halten....

  • Oberhausen
  • 17.03.20
  •  2
  •  4
Aktion
2 Bilder

Umfrage
Bekommt ihr, was ihr einkaufen wollt?

Dass Toilettenpapier, Mehl, Reis und Nudeln seit circa zwei Wochen in den Geschäften Mangelware sind, ist inzwischen bis zum letzten Bürger durchgedrungen. Ganz zu schweigen von Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken. Gestern Abend habe ich festgestellt, dass diese Güter bei weitem nicht mehr die einzigen sind, die stark gefragt sind. Nach den Schul- und Kitaschließungen in Nordrhein-Westfalen und der Ankündigung von Geschäftsschließungen (mancher spricht von einem Shutdown), sah das Obst-...

  • Velbert
  • 17.03.20
  •  23
  •  1
Auf der Homepage der Technischen Betriebe Velbert finden Interessierte weitere Informationen.
2 Bilder

Diese Service-Stellen in Velbert und Heiligenhaus nicht aufsuchen!

Viele Dienstleister und Unternehmen haben ihre Service-Stellen ab sofort geschlossen. Bürger werden entsprechend gebeten, sie nicht aufzusuchen. Mitarbeiter der Technischen Betriebe Velbert (TBV) und der Straßenverkehrsbehörde sind im Verwaltungsgebäude, Am Lindenkamp 33, nur noch in Ausnahmefällen und nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich zu sprechen. Das Service-Center der TBV ist zu den üblichen Dienstzeiten unter 02051/262626 oder Servicecenter.TBV@velbert.de erreichbar. Weitere...

  • Velbert
  • 17.03.20
„Ich habe gemeinsam mit dem Verwaltungsvorstand und den betreffenden Fachbereichsleitungen einschneidende Maßnahmen treffen müssen, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen“, informiert Bürgermeister Michael Beck.

Einschränkungen beim Dienstbetrieb
Nötige Maßnahmen in Heiligenhaus

Welche Dienststellen in Heiligenhaus in kommender Zeit geschlossen bleiben und wie Ansprechpartner in dringenden Fällen zu erreichen sind, zeigt folgender Überblick: „Nach den landesweit angeordneten Schließungen des Schulbetriebs und der Kinderbetreuungsangebote, habe ich gemeinsam mit dem Verwaltungsvorstand und den betreffenden Fachbereichsleitungen darüber hinausgehende, einschneidende Maßnahmen treffen müssen, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus nach Kräften zu verlangsamen“,...

  • Heiligenhaus
  • 17.03.20
Die Velberter Stadtverwaltung hat auf die aktuellen Ereignisse rund um den Corona-Virus reagiert und setzt entsprechende Maßnahmen um.

Dringende Anliegen bitte telefonisch oder per E-Mail klären
Velberter Rathaus bitte nur nach Absprache betreten

Die Velberter Stadtverwaltung hat auf die aktuellen Ereignisse reagiert und setzt entsprechende Maßnahmen um. Folgender Überblick erläutert, was Bürger unbedingt beachten sollten: Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka bittet um Verständnis, dass, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verzögern, ab sofort das Rathaus bis auf weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung betreten werden kann. Der Zutritt ist nur noch möglich über die Rathaustreppe am Haupteingang und über den...

  • Velbert
  • 17.03.20
  •  1
Jetzt gibt es auch in Heiligenhaus den ersten bestätigten Corona-Fall. Foto: pixabay / Grafik: Sikora

Corona-Virus
Erster Infizierter in Heiligenhaus - Zahl in Velbert steigt auf vier

Auch in Heiligenhaus ist jetzt der erste Corona-Fall bestätigt. Damit sind alle Städte des Kreises Mettmann betroffen. In Velbert steigt die Zahl von einem auf vier bestätigte Fälle an.  Für den Sonntagabend vermeldet das Kreisgesundheitsamt als aktuellen Sachstand 39 Corona-Erkrankungsfälle und 91 Verdachtsfälle im gesamten Kreisgebiet. So sieht es in den Städten aus Die Zahlen schlüsseln sich wie folgt auf: Erkrath: 12 Erkrankte, 14 VerdachtsfälleHaan: 5 Erkrankte, 12...

  • Velbert
  • 15.03.20
  •  3
  •  1

Corona-Virus
Erste Erkrankung in Velbert

Das Corona-Virus hat Velbert erreicht. Wie der Kreis Mettmann am Samstagabend mitteilt, ist eine Erkrankung bestätigt. Fünf weitere Velberter sowie drei Heiligenhauser stehen unter Corona-Verdacht, das Ergebnis des Tests steht noch aus. Insgesamt gibt es im Kreis Mettmann aktuell 31 bestätigte Fälle (11 in Erkrath, 6 in Langenfeld, 4 in Haan, 3 in Ratingen und je 2 in Mettmann und Monheim sowie je 1 in Hilden, Velbert und Wülfrath). Die Zahl der Verdachtsfälle hat sich auf nunmehr 68 erhöht...

  • Velbert
  • 14.03.20
  •  1
  •  1
Die Stühle bleiben auf den Tischen: In Nordrhein-Westfalen findet wegen der Corona-Gefährdung in der kommenden Woche kein Unterricht mehr statt. Foto: pixabay

Corona legt NRW lahm
Schulen schließen in der kommenden Woche

Das Corona-Virus legt das Schulsystem in Nordrhein-Westfalen lahm: Ab Montag werden landesweit Schulen geschlossen. Auch in Kitas und bei Tagesmüttern sollen Kinder ab Montag nicht mehr betreut werden.  Unterricht findet ab Montag nicht mehr statt. Am Montag und Dienstag sind Schulen noch geöffnet, um die notfallmäßige Betreuung von Schülern zu gewährleisten. 2,5 Millionen Schüler sind betroffen. Es sei keine Option, die Kinder von den Großeltern betreuen zu lassen, sagte Ministerpräsident...

  • Velbert
  • 13.03.20
  •  7
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.