Viele Frühlingsblüher für Leipziger Straße

Anzeige

Es geht auch anders, das zeigt die Stadtverwaltung mit dem Ausbau der Leipziger Straße.

„Wir unterschreiten einen sechsstelligen Betrag, dass kann ich jetzt schon sagen“, versichert Tiefbauamtsleiter Michael Krahl, der wesentlich höhere Kosten angesetzt hatte. Auch beim Zeitplan lag er richtig: „Ich habe gesagt: Ende 2015 sind wir fertig.“ In den vergangenen Tagen wurden letzte Restarbeiten erledigt, die Verkehrsinsel an der Kreuzung Leipziger Straße/Stettiner Straße hergerichtet.
Die Nonnenbrucher dürfen sich im Frühling auf ein Blütenmeer freuen. Blumenzwiebeln, 170 Stück pro Quadratmeter, wurden gepflanzt. Die Leipziger Straße wurde auf einer Länge von 450 Meter erneuert, 90 Meter der abzweigenden Stettiner Straße wurden gleich mitgemacht, der Rest folgt im kommenden Jahr. Auf 7000 Quadratmetern wurden 1600 Tonnen Asphalt eingebaut. Zuvor wurden die Versorgungsleitungen und der Kanal erneuert.
Bei der Neugestaltung wurden zwei vollwertig nutzbare Bürgersteige geschaffen. „Damals in den sechziger Jahren hat man anders gebaut“, weiß Krahl, der betont, dass genauso viele Stellflächen vorhanden sind wie zuvor. „Und das, obwohl wir zusätzliche Feuerwehreinfahrten geschaffen haben.“ Auf eine Markierung der Parkplätze hat man verzichtet. „Das ist ein Appell an die Anwohner, das Parken selbst zu organisieren und dabei Rücksicht nehmen.“
Der Technische Beigeordnete Harald Flügge lenkt seinen Blick auf einen anderen Aspekt: „Das ist jetzt ein wertiger öffentlicher Raum, das wirkt sich positiv auf die Immobilien aus.“ Erneuert wurde auch die Beleuchtung. Die 14 Natriumdampflampen verschwanden, ersetzt durch 24 LED-Leuchten. „Das ist richtig hell geworden“, lobt Angelika Binkowski. Die Vorsitzende des Bürgervereins hat die Erneuerung sehr beschäftigt, zumal die Anwohner im Rahmen des Kommunalen Abgabegesetzes an den Baukosten für Straße und Bürgersteig beteiligt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.