Aufstieg verpasst

Anzeige
vordere Reihe: Rebecca Edegbe, Paula Bosping, Elias Kessenbrock, links daneben: Rita Edegbe, Kampfrichterin, mittlere Reihe: Louisa Lipski, Lena Dorfmüller, Elena Maggio, Eileen Wagener, Anna Dormüller, Norbert König (Trainer), hintere Reihe: Holger Höhmann (1. Vorsitzender + Trainer), Frederik Bischof, Felix Engelhard, Linus Althoff, Kai Bröschet, Holger Kessenbrock (Kampfrichter), Dario Weidtmann, Saskia Grünendahl
Velbert: Nizzabad | Der Langenberger Schwimmverein hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften den Aufstieg von der Kreis- in die Bezirksklasse verpasst. Grund für die fehlenden Punkte waren aber nicht die Leistungen der in Wülfrath angetretenen Schwimmerinnen und Schwimmer, es lag schlicht daran, dass zwei Schwimmer krankheitsbedingt ausfielen. Wenn gleich zwei der größten Leistungsträger, die ja nicht nur in einer Disziplin antreten sollten, nicht an den Start gehen können, und dadurch eine Strecke sogar unbesetzt blieb, fehlen doch einige hundert Punkte. So musste sich der LSV mit einem Platz im oberen Mittelfeld begnügen.

Auf einem völlig anderen Gebiet gibt es erfreulicheres zu berichten: Ab sofort hat der LSV eine Übungsgruppe eingerichtet, in der Erwachsenen die Möglichkeit geboten wird, die Schwimmtechnik der verschiedenen Lagen zu erlernen und zu trainieren. Diese Übungsstunden finden dienstags im Nizzabad statt, und zwar in der Zeit von 19 bis 20 Uhr. Interessenten wollen sich bitte melden bei: Lisa Sommer, Tel.01762/4282196 (nach 18 Uhr).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.