Kilometer um Kilometer

Anzeige
Der Stadtanzeiger hatte den Verein MEDEA und dessen Projekte in Swaziland vorgestellt, daraufhin beschloss das Lehrerkollegium am Nikolaus-Ehlen-Gymnasium: „Da helfen wir.“ Und schon war die Idee für einen Sponsorenlauf geboren. Kurz vor den Ferien war es schließlich so weit, die Fünft- bis Zwölftklässler liefen Meter um Meter auf dem neuen Panoramaradweg. Besonders in den unteren Jahrgängen war die Bereitschaft, Sponsoren zu finden und intensiv zu laufen, sehr hoch. So erreichten mehrere Schüler eine Laufleistung von über zehn Kilometern und in einigen Klassen wurden mehr als 1.000 Euro erlaufen. Auch einige Lehrer liefen mit. Das Geld (eine genaue Summe wird erst nach den Sommerferien bekannt sein) wird zu 50 Prozent MEDEA überreicht und zu 50 Prozent zur Verschönerung der Schule und des Pausenhofs verwendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.