Tenniskrimi beim Spiel um den Aufstieg der PSV-Tennisdamen

Anzeige
die PSV Damen lassen auch nach dem verpassten Aufstieg den Kopf nicht hängen
Velbert: Tennisanlage des PSV | Am Sonntag, den 12.06., ging es beim Medenspiel gegen den Solinger TC für die 1. Damen des PSV's um den Aufstieg.
Die PSV Damen hatten in ihren vorherigen Spielen nur Siege eingefahren und gingen mit einer positiven Grundeinstellung in das entscheidende Duell.
Für den Aufstieg hätte sogar eine 4:5 Niederlage gereicht .
In der ersten Einzelrunde konnte Nathalie Mühlhause klar mit 6:1 6:1 siegen,
Natalie Bethke sicherte sich ihren Sieg im Matchtiebreak und in der zweiten Einzelrunde gewann auch Daniela Dombach nach spannendem Spiel.
Leider konnte Jennifer Schütz die PSV Damen zu keiner Vorentscheidung bringen, denn sie verlor den Matchtiebreak mit 10:8.
Demnach stand es 3:3 in Matchpunkten nach den Einzeln.
Wegen einer Regenunterbrechung mussten die Doppel kurz nach Beginn unterbrochen werden, was zu einigen Diskussionen und Unstimmigkeiten mit den Gegnern führte.
Jedoch konnten die Doppel nach etwas Wartezeit fortgesetzt werden.
Im Ersten Doppel verloren Natalie Bethke und Jennifer Schütz das Spiel mit 6:7 2:6, und auch das 3. Doppel mit Jacqueline Schütz und Nadine Pangritz musste sich geschlagen geben.
Das Doppel Daniela Dombach und Nathalie Mühlhause gewann den ersten Satz. Nach einem knappen 2. Satz, den die Solinger Damen für sich entschieden, kam es hier zu dem entscheidenden Matchtiebreak. Ein Sieg hätte den Aufstieg bedeutet.
Nach spannenden Ballwechseln ging der Matchtiebreak mit 10:7 an Solingen und der Traum des Aufstiegs der PSV Damen war ausgeträumt.
Trotzdem lassen die Damen den Kopf nicht hängen und sind motiviert für die nächste Saison

Ergebnisse hier : http://tvn.promeden.de/sport/ligen/spielbericht/40599
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.