Pirouette macht Aufstieg perfekt

Anzeige
  Am Samstag, den 30.05.2015 ging es für Pirouette zum letzten Liga-Turnier Oberliga West II im Jazz- und Moderndance. Nach drei Siegen bei den vorangegangenen Turnieren, war der Direktaufstieg in die Regionalliga fast schon geschafft. Entsprechend gut gelaunt starteten die Tänzerinnen und Fans im extra gecharterten Bus gemeinsam nach Paderborn. Nach der Stellprobe am Mittag hieß es warten, denn vorgelagert stand ein Turnier der JMD-Kinderliga auf dem Programm, bevor gegen 16:00 Uhr das eigene Turnier startete.
Die Auswahl der Wertungsrichter alleine versprach schon Spannung, denn nur ein einziger der fünf Richter kam aus dem eigenen Verband.
Das Los entschied, dass Pirouette als zweite Mannschaft in die Vorrunde startete. Die Mädels zeigten nicht Ihren besten, aber doch einen soliden Durchgang und warteten gespannt, wie die konkurrierenden Mannschaften sich zeigen würden. Es war schnell zu erkennen, dass alle Formationen an sich gearbeitet hatten und die Leistungen sehr nah beieinander lagen. Die Voerder Tänzerinnen würden noch einmal zulegen müssen, wenn Sie eine Chance haben wollten, auch dieses Turnier zu gewinnen.
Die Wertung der Vorrunde bestätigte die Vermutung einiger Fans, dass die Rangliste noch einmal durcheinander gebracht werden konnte. Die Richter entschieden sich für die Durchführung eines großen und eines kleinen Finales. Dabei schickten sie die Mannschaften der Ranglistenplätze 4, 5, und 6 ins kleine Finale, zum Kampf um die Plätze 6-9 dieses Turnieres.
Unsere Mädels gelangten sicher ins große Finale und gingen wieder als zweite Mannschaft auf die Fläche. Unterstützt durch die Anfeuerungsrufe und den Zwischenapplaus der Voerder Fans, zeigte Pirouette einen deutlich besseren und ausdrucksstarken Durchgang. Aber auch die konkurrierenden Mannschaften kämpften und zeigten gute Durchgänge.
Spannung lag in der Luft, als die Richter die Fläche zur offenen Wertung betraten. Wie würden die Richter entscheiden? Würde es zum vierten Sieg für Pirouette reichen? Die Wertung die dann erfolgte, war jedoch so uneinheitlich, dass die erhoffte Klarheit erst einmal ausblieb. Die Fans diskutierten angeregt, die Turnierleitung analysierte die Wertungen. Dann war klar: Es hatte gereicht. Pirouette siegte knapp vor „Dancelicious“, aus Essen und „Hot Steps“, aus Warendorf.
Bei der Siegerehrung feierten Laura und Lorena Beutler, Nele Epskamp, Cindy Gieselmann, Jessica Gilles, Juliane Horatschek, Luisa Kaßelmann, Michelle Narloch, Hanna Pillekamp, Lisa Marie Prokein, Julia Tafel, Kira Wiedemann und Jana Zöllner ausgelassen ihren Direktaufstieg in die Regionalliga. Außerdem ließen sie es sich nicht nehmen, Juliane, die Geburtstag hatte, ein Ständchen zu bringen. Im Anschluss ließen alle dann die Korken knallen und auf der Rückreise sowie danach wurde natürlich ausgelassen gefeiert.
Unser herzlicher Dank geht an die hervorragende Arbeit unserer Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko, die alle JMD-Tänzerinnen und -Tänzer im immer bestens unterstützt. Nicht weniger gehört den Tänzerinnen von Pirouette unser Lob: Ohne euren Fleiß, eure Trainingsdisziplin und den großen Zusammenhalt in eurer Gruppe, wären diese tollen Leistungen nicht möglich. Wir sind sehr stolz auf euch!
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.