Kultur erleben in der Gruppe: Initiative „Kirche und Kultur“ stellt ihr Jahresprogramm vor

Anzeige
Die beiden kulturinteressierten Waltroper Heinz Briefs und Josef Schlierkamp haben wieder ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Foto: privat

Die Initiative „Kirche und Kultur“ hat ein neues abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Dafür verantwortlich sind die beiden kultur-interessierten Waltroper Heinz Briefs und Josef Schlierkamp. Schon zum 14. Mal kümmern sie sich darum, in der Zeit von September 2016 bis Juli 2017 jeden Monat einen Theater- oder Konzertbesuch zu organisieren. Auch ein Tagesausflug zum Besuch der Emscherkunst ist vorgesehen.



„Dieses Angebot kann besonders Menschen ansprechen, die kulturell interessiert sind und dabei eine Gruppe suchen, mit der sie ihr Interesse teilen und sich austauschen können“, umschreibt Josef Schlierkamp sein kulturelles Engagement.
Und Heinz Briefs ergänzt: „Wir haben immer wieder erlebt, dass Menschen mit einer kleinen Gruppe ins Theater, ins Museum oder ins Konzerthaus gegangen sind, die sich alleine aus verschiedenen Gründen nicht auf den Weg gemacht hätten." In den vergangenen 13 Jahren haben die Beiden auch immer wieder feststellen können, dass Menschen durch die gemeinsamen Besuche kultureller Veranstaltungen untereinander Kontakte aufgebaut haben.

Für die einzelnen Veranstaltungen sind verbindliche Anmeldungen erforderlich. Bei der Auswahl bestimmter Termine aus dem Jahresangebot ist niemand auf ein Abonnement oder eine bestimmte Anzahl von Veranstaltungen verpflichtet. Die Organisatoren kümmern sich um die Eintrittskarten, die sie langfristig bei den Theatern oder im Konzerthaus reservieren lassen. Ab einer bestimmten Gruppengröße profitieren die Teilnehmer von Rabatten. Es ist ratsam, sich möglichst frühzeitig anzumelden, da Veranstaltungen immer wieder schnell ausgebucht sind.

Die Anfahrt zu den Veranstaltungsorten erfolgt in aller Regel in Fahrgemeinschaften mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln, um die Kosten möglichst niedrig zu halten. Auch hier halten Josef Schlierkamp und Heinz Briefs die organisatorischen Fäden im Kontakt mit den Teilnehmern in der Hand.

Interessierte können sich gern bei den beiden Organisatoren melden: Heinz Briefs ist unter Tel. 02309/921764 oder per E-Mail an heinz.briefs@web.de zu erreichen, Josef Schlierkamp unter Tel. 02309/921762 oder per E-Mail an josefschlierkamp@web.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.