Schiffshebewerk: Saisonstart am Wasser

Anzeige
Kapitän Claudius Kalka hat sein Fahrgastschiff „Henrichenburg“ fit gemacht für die neue Saison. (Foto: LWL/Hudemann)

Saisonstart am Wasser: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt am ersten Feriensonntag, 29. März, zum Spielplatzfest und zur ersten Schiffstour des Jahres in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg ein. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Das Fahrgastschiff „Henrichenburg“ startet um 11.30 Uhr am Unterwasser in die neue Saison. Sie bringt Passagiere auf einer einstündigen Fahrt durch die Schleuse direkt zum Wasserspielplatz am Oberwasser.

Dort warten zwischen 11.30 und 15 Uhr neben den Spielgeräten auch eine Hüpfburg, eine Hindernisbahn und ein „Skydancer“ auf die Gäste. Kinder können sich außerdem schminken lassen und selbstgemachte Buttons prägen.
Der Wasserspielplatz selbst lädt mit Holzfloß, Riesenschaukel, Rutschbahn und Kletterwand zum Toben ein. In Betrieb ist auch wieder der künstliche Wasserlauf mit einem Modell des Schiffshebewerks, in dem die Kinder per Kurbel kleine Flöße auf- und ab bewegen können.

Während der Winterpause war das Museum nicht untätig: „Wir haben eine Naturkläranlage eingebaut, die die Wasserqualität des Spielplatzes in den Sommermonaten sichern hilft. Das Wasser wird dabei durch Pflanzen gereinigt“, erklärt Museumsleiter Dr. Arnulf Siebeneicker. Er empfiehlt am Sonntag auch einen Besuch der aktuellen Sonderausstellung „Versunkene Schiffe“ im Hafengebäude direkt gegenüber dem Wasserspielplatz. Bei öffentlichen Führungen um 13.30 Uhr und um 15 Uhr erklärt Siebeneicker, wie spannend das Feld der Unterwasserarchäologie ist. Bereits um 11 Uhr gibt es eine Überblicksführung über das gesamte Gelände des Schiffshebewerks mit dem Museumspädagogen Daniel Sobanski. Am Oberwasser bieten Birgit Langer und ihr Team vom Café „Schatzinsel“ Kaffee, Kuchen und kleine Speisen an. Geöffnet ist das Café bis Oktober jeweils samstags und sonntags.

Der Eintritt und die sonstigen Attraktionen sind am 29. März kostenlos. Nur für die Fahrt mit der „Henrichenburg“ ist ein Sonderpreis von 8 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder zu entrichten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.