Einzelturniere, Formationswochenende, Jahreshauptversammlung – viele Ereignisse im Weseler Tanzsport

Anzeige
Daniel de Bӱl und Patricia Klein gingen beim NRW Pokal, in der HGR II C Latein, für die TSG Balance Wesel in Dortmund an den Start. Am ersten Tag tanzten insgesamt 8 Paare um den Einzug ins Finale. Daniel und Patricia konnten dort ihre Leistung aus der Vorrunde noch etwas steigern und erreichten den 3. Platz. Am zweiten Tag lief es nicht ganz so „rund“, so dass die Beiden das Turnier mit Platz 4 beendeten. Nun fehlen dem Weseler Paar nur noch 8 Punkte bis zum Aufstieg in die nächsthöhere Klasse.
Pascal Kemmann und Pauline Nöldemann fuhren nach Münster, um sich nach ihrem „Direktaufstieg“, nach nur einem getanzten Turnier, an die Jugend C Latein zu wagen. Dadurch, dass ihnen die Turniererfahrung durch den schnellen Aufstieg fehlt, lautete das Ziel für Münster: einfach mit machen und Erfahrung sammeln. Insgesamt 5 Paare waren am Start und die Leistungen lagen sehr dicht beieinander. Pascal und Pauline zeigten eine sehr gute Leistung und mussten sich in diesem Feld überhaupt nicht „verstecken“, allerdings fehlt ihnen noch etwas Selbstsicherheit. Von 2-5 war jede Wertung dabei, was die Leistungsdichte widerspiegelt. Im Endergebnis belegten Pascal und Pauline Platz 4.
Neben Aufbau und Durchführung des Weseler Formationswochenendes, machten Michael und Sandra Kemmann sich zwischendurch auf den Weg nach Aachen zur Gebietsmeisterschaft Sen I S über 10 Tänze. Diese war gleichzeitig die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 28.03.15 in Nürnberg. Insgesamt 10 Paare tanzten um den begehrten Einzug ins Finale. Dieser gelang dem Ehepaar Kemmann. Nach weiteren 10 Tänzen verpassten sie knapp Platz 5 und platzierten sich auf Rang 6. In anderthalb Wochen vertritt das Paar die Hansestadt bei der Deutschen Meisterschaft Kombination.
Beim Formationswochenende in der Rundsporthalle waren insgesamt 20 Mannschaften zu Gast. Leider dieses Jahr ohne Weseler Beteiligung. In der Landesliga West I Latein siegte das B-Team des 1. TSC Emsdetten `young & old` vor der Formationsgemeinschaft TSG Leverkusen/Tanzraum Köln und der TSA der SG Langenfeld. In der Oberliga West I Latein siegte das A Team des TSC Brühl im BTV 1879 vor der TSG Blau-Weiss Hilden und der TSG Quirinus Neuss. In der Oberliga West II Latein setzte sich das A Team des Grün-Gold TTC Herford durch, vor dem UTC Münster. Platz 3 und 4 teilten sich die Mannschaften vom Ruhr-Casino des VFL Bochum und dem Dance Sport Team Cologne.
Zu diesen sportlichen Ereignissen fand auch noch die JHV der TSG Balance Wesel statt. Michael und Sandra Kemmann wurden als Vorsitzende des Vereins wiedergewählt. Ebenso Patricia Klein (Schriftführerin), Hans-Jürgen Golla (Pressewart), sowie Sigurd Colbatz (Schatzmeister). Der Sportwart und die Jugendwartin standen aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl bereit. Den Posten des Sportwartes besetzt nun Andreas Jäger und Daniel de Bӱl wurde zum Jugendwart gewählt. Riccardo Gäb übernimmt weiterhin die Rolle des Jugendsprechers.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.