Spende für den guten Zweck anlässlich des 9. Hanse-Citylauf Wesel

Anzeige
v.L. Hildegard Elsbrock, Silvia Kuhlmann, Reiner Bönneken, Marlies Karrer (Cassiopeia-Stiftung), Walter Großmann (Stadtsportverband), Iris Jeromin, Dieter Kloß, Angelika Schlegel (HADI Wesel), Rainer Hegmann (RWE)
Wesel: Cassiopeia Wohnprojekt | 1.500 Euro für die Cassiopeia Stiftung.

Die Cassiopeia Stiftung in Wesel bedankte sich für eine großzügige Spende. Walter Großmann vom Stadtsportverband Wesel, Vertreter der Lauffreunde HADI Wesel und Rainer Hegmann, Leiter der Hauptregion Rhein-Ruhr überreichten dem Vorstand der Cassiopeia Stiftung einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro davon 500 Euro von RWE Deutschland.

1.000 Euro spendeten die Teilnehmer beim Hanse-Citylauf durch Abgabe des Pfandgeldes von 2 Euro pro Startnummer und der Stadtsportverband rundete diesen Betrag auf eine glatte Summe auf.

„Wie im letzten Jahr fand auch beim diesjährigen Citylauf eine Seilchenspring-Aktion durch RWE für den guten Zweck statt. Dabei beteiligten sich die Besucher der Veranstaltung mit großem sportlichem Elan und es kam eine Spende von 500 Euro für die Cassiopeia Stiftung zusammen.

„Wir freuen uns, mit dem Spendenbeitrag junge Erwachsene mit Behinderungen unterstützen zu können, damit sie ein selbst bestimmtes Leben führen können, sagten Walter Großmann und Rainer Hegmann bei der Übergabe.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.