TAEKWONDO: Stadtmeisterschaft in Dortmund

Anzeige

Mit vier Kindern nahm der Jang`s Taekwondo Club Obrighoven an der diesjährigen Stadtmeisterschaft der Jugend in Dortmund teil. Das renomierte Vollkontakt-Nachwuchsturnier ist in ganz NRW bekannt und dementsprechend viele Vereine und Kampfsportschulen reisten an.

In der Altersklasse bis 10 Jahren behauptete sich Annie Koppers in ihrer 6er-Gruppe entschlossen und erfolgreich. Sie konnte erst im Finale durch eine Gegnerin aus Lüdenscheid gestoppt werden, welche an diesem Tag einfach besser war. Bei den Jungs startete Mirko Steffen. Für ihn war es die erste Teilnahme an einem Turnier überhaupt. Bereits in der ersten Hälfte dominierte er über seinen Gegner aus Herten und lag nach Punkten weit vorne. Diese Leistung setzte er auch nach der Pause fort. Leider gab er dann überraschend auf, weil ihm die Puste ausging und die Kondition fehlte. Am Ende reichte es noch für Platz drei.

In der Altersklasse bis 14 Jahren verlor Tom Schneiders knapp nach Punkten in der ersten Runde und landete auf Platz 5.Besser lief es für Vivien Arndt: Sie steckte jeden gegnerischen Tritt weg und antwortete mit festen Kontern. Diese starke Leistung führte sie bis in die Finalrunde. Hier traf sie auf eine starke Gegnerin aus Herten und es folgte der erwartete, tolle Endkampf. Vivien gewann auch diesen und freute sich über den einzigen Pokal, welcher den Weg nach Wesel fand.

Wir suchen noch Nachwuchs:
Auf der Internetseite www.weseler-taekwondo.de besteht die Möglichkeit, sich zu informieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.